Home Kontakt Impressum Sitemap Newsletter
 
Aktuelle Ausgabe
DEALs und NEWs
Newsletter
Abonnement
Leserumfrage
Themensuche
Archiv
Aktuelle Ausgabe

 
Ausgabe 11
Home

Kontakt

Impressum

Media

Sitemap

Newsletter

PROJEKTENTWICKLUNG (06/2012, DEAL-Magazin)
INTERBODEN – Arbeitswelten, Einkaufswelten und Erlebniswelten

ARBEITSWELTEN, EINKAUFSWELTEN UND ERLEBNISWELTEN
Andreas P. Lienig im Gespräch mit Dipl. Wirt.-Ing. Vanja Schneider, Geschäftsführer der INTERBODEN Innovative Gewerbewelten GmbH & Co. KG

Herr Schneider, Sie sind Geschäftsführer der INTERBODEN Innovative Gewerbewelten, einem Unternehmen der INTERBODEN-Gruppe, und zugleich dort Mitglied der Geschäftsleitung. Bitte stellen Sie uns die Unternehmensgruppe und deren Profil kurz vor.

Vanja Schneider: Das Unternehmen wurde vor mehr als 60 Jahren vom Vater des jetzigen Unternehmenslenkers Dr. Reiner Götzen gegründet. Unter der Firmierung Architekturbüro Heinrich Götzen war man zunächst als reines Architekturbüro für Dritte tätig und von 1966 an als Bauträgergesellschaft INTERBODEN im Wohnungsbau mit eigener Verwaltung. Im Jahr 2003 kam dann das Geschäftsfeld Gewerbeentwicklung dazu, welches ich 2004 als Einzelkämpfer übernahm. INTERBODEN versteht sich als ein ganzheitlicher Projektentwickler mit einem besonders hohen Anspruch an eine kreative und innovative Architektur der Projekte, die sich naturgemäß in einem maximalen Wohlfühlfaktor für unsere Kunden niederschlägt. Die bedingungslose Kundenorientierung ist daher auch Maßstab unseres gesamtheitlichen Handels.

Was waren damals die Gründe für die Entscheidung, sich auch im Gewerbeimmobilienbereich zu betätigen?

Vanja Schneider: Zum einen war es sicherlich die Überlegung, ein zweites Standbein neben dem Wohnungsbau aufzubauen, um konjunkturelle Zyklen besser ausgleichen und nutzen zu können. Darüber hinaus können die Segmente sich gegenseitig befruchten und unterschiedliche Anforderungen aus den Nutzungen Wohnen und Gewerbe so besser aufeinander abgestimmt werden. Insbesondere bei gemischt genutzten Immobilien, wie zum Beispiel Wohn- und Geschäftshäusern in der Innenstadt, sind die diversen Anforderungen etwa an Erschließung und Wegeführung, Emissionen durch Anlieferverkehr, Parken etc. im Vorfeld genauestens zu planen und in Einklang zu bringen.

Den ganzen Artikel lesen Sie in der aktuellen Print-Ausgabe oder im E-Paper.


DEALs und NEWs by DEAL-Magazin


Facts:
www.interboden.de


zurück
Thema der Woche

 
Top-DEAL
Schnellsuche
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!

Hier ist unsere Leserumfrage:

schnell & unkompliziert

Jetzt starten!
 
 
Home   |    Kontakt   |    Impressum   |    Media   |    Sitemap   |    Newsletter

© 2014 by Happy Read Publishing Ltd. - alle Rechte vorbehalten