News RSS-Feed

24.04.2020 Frankfurt 160 Park View: Fast alle Eigentumswohnungen verkauft

Die Bildrechte liegen bei der HaP Frankfurt GmbH & Co. KG und RFR.
Das im Frankfurter Westend liegende Wohn- und Hotelprojekt 160 Park View erfreut sich hoher Nachfrage. Wie die beiden Projektentwickler, RFR Development GmbH und Hines Immobilien GmbH, in einer Pressemitteilung bekannt gaben, sind mehr als 100 der 129 Eigentumswohnungen verkauft. Susanne Trittmann, die für den Vertrieb zuständige Projektleiterin des 160 Parkview: „Gerade in Zeiten der Corona-Krise nehmen sich Menschen Zeit, sich Online über unser Projekt zu informieren. Wir verzeichnen eine sehr hohe Nachfrage und reges Kaufinteresse. Das hat uns ehrlich überrascht.“

Bis auf das bauliche Grundgerüst wurde das ehemalige Bürohochhaus am Grüneburgpark in den vergangenen beiden Jahren freigelegt, damit es im Anschluss in einen Wohn- und in einen Hotelturm umgebaut werden konnte. Die Bauarbeiten laufen aktuell auf Hochtouren. Während die Arbeiten am Rohbau so gut wie abgeschlossen sind, wird bereits die Fassadenkonstruktion an den Türmen angebracht. Auch der Innenausbau in den Etagen wird parallel durchgeführt. Der 96 Meter hohe Wohnturm hält Zwei- bis Fünfzimmerwohnungen zwischen 42 und 450 m² vor. Im 73 Meter hohen zweiten Turm des Gebäudekomplexes wird die Gekko Group das „Roomers Park View“-Hotel, mit Gourmetrestaurant, Skylounge sowie weitläufiger Terrasse im Parterre, eröffnen.

Daniel Reichwein, Managing Director von Hines, sagt: „Die Eigentumswohnungen im 160 Park View zeichnen sich durch den unverbaubaren Ausblick auf die Frankfurter Skyline sowie den Taunus, eine hochwertige Ausstattung sowie das zusätzliche Roomers Serviceangebot aus. Das hohe Interesse von Käufern aus der Stadt Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet freut uns und unterstreicht die hohe Qualität des Projekts.“








Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!