News RSS-Feed

17.09.2019 HanseMerkur sichert sich das 38.900 m² GFK-Areal in Nürnberg

GfK Orange Campus. Bildquelle / Nutzungsrechte: formstadt architekten GmbH / APA Kohlenhof GmbH
Das Joint Venture aus Aurelis Real Estate, Pegasus Capital Partners und Art-Invest Real Estate verkauft den künftigen Sitz der GfK in Nürnberg an ein Investmentvehikel der HanseMerkur Grundvermögen AG.

Bereits einige Monate vor Einzug des Mieters im ersten Quartal 2020 wurde der Kaufvertrag über den künftigen Nürnberger Sitz „Orange Campus“ der GfK am Kohlenhof in Nürnberg unterzeichnet.

Die 38.900 m² umfassende Entwicklung des Joint Ventures, bestehend aus Aurelis Real Estate, Pegasus Capital Partners und Art-Invest Real Estate, bietet modernste Arbeitswelten in zentraler Lage direkt am Rand der Altstadt Nürnbergs. Der Kauf ist als Forward-Deal strukturiert. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Auf dem Orange Campus wird die GfK ihre drei bestehenden Nürnberger Standorte zusammenlegen. Der künftige Nürnberger Sitz des Marktforschungs- und Datenanalytikunternehmens schafft damit die Voraussetzungen für einen klaren Fokus auf Produktinnovationen und weltweite Kundenorientierung.

Lutz Wiemer, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der HanseMerkur Grundvermögen AG: „Die Rahmenbedingungen, die wir hier vorgefunden haben – Standort mit guten Perspektiven, namhafter Mieter, solide Gebäudequalität, langfristiger Mietvertrag – haben uns schnell überzeugt.“

„Auf dem Gelände des 1999 stillgelegten Güterbahnhofs wird mit dem Orange Campus der erste wichtige Baustein für einen neuen Bürostandort in Nürnberg gelegt. Das Areal wird ein neues Eingangstor zur Altstadt werden“, sagt Stefan Wiegand, Geschäftsführer der Aurelis Real Estate.

„Wir sind schon lange vom starken Immobilienstandort Franken mit seiner gesunden wirtschaftlichen Struktur überzeugt. Der erfolgreiche Verkauf des Orange Campus noch vor Fertigstellung beweist, dass wir hiermit richtigliegen“, so Matthias Hubert, geschäftsführender Gesellschafter der Pegasus Capital Partners.

Tobias Wilhelm, Leiter der Niederlassung der Art-Invest Real Estate München: „Mit GfK, einem der größten Marktforschungsunternehmen weltweit, haben wir ein Nürnberger Traditionsunternehmen als starken Mieter an unserer Seite. Wir freuen uns, den Orange Campus, der durch einen langfristigen Mietvertrag besticht, als nachhaltige Investition an die HanseMerkur Grundvermögen übergeben zu können.“

Die drei verbundenen Gebäude mit bis zu sechs oberirdischen Vollgeschossen verfügen über Dachterrassen sowie begrünte Innenhöfe, die für eine gesteigerte Aufenthaltsqualität für die Mitarbeiter sorgen. Die Gebäudestruktur ist so flexibel gestaltet, dass verschiedene Büroraumkonzepte möglich sind. „Marktplätze" und offene Treffpunkte im Inneren des Gebäudes sorgen für einen kreativen Austausch zwischen Mitarbeitern. Ausgestattet mit einem Blockheizkraftwerk, Heiz- und Kühlsegeln sowie Raumautomation zur zentralen Steuerung von Sonnenschutz, Temperatur und Licht, wird für das Bürogebäude eine LEED-Gold Nachhaltigkeitszertifizierung angestrebt. Der Entwurf des Orange Campus erfolgte durch das renommierte Architekturbüro KSP Jürgen Engel. Klinker und große Fensterflächen sollen an die Industriegeschichte der einstigen Bahnfläche erinnern. Auch das gegenüberliegende Parkhaus mit rund 800 Stellplätzen für Mitarbeiter, Besucher und Kunden von GfK stammt von KSP Jürgen Engel.

Das Kohlenhof-Areal liegt in der Nähe des Plärrers, südlich der Kohlenhofstraße. Der innenstadtnahe Standort ist per S-, U- und Tram-Bahnen sowie mit dem Bus an den öffentlichen Nahverkehr und durch die Nähe zum Frankenschnellweg an das Straßennetz sehr gut angebunden.








Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!