News RSS-Feed

23.07.2019 Catella erwirbt zwei Parkhaus-Objekte in Kaiserslautern und Mailand

Die Catella Real Estate AG hat für ihren offenen Immobilien-Spezial-AIF „Catella Parken Europa“ das Parkhaus „Park 25“ in Mailand sowie das „Parkhaus Hauptbahnhof“ in Kaiserslautern erworben. Der Fonds ist ein Kooperationsprodukt des Münchener Investment Managers Catella Real Estate AG mit Orange Investment Managers B.V. aus Amsterdam. Das Sondervermögen investiert ausschließlich im Bereich zentraler Parkflächen mit stabilen Cashflows in europäischen Großstädten.

Das Parkhaus „Park 25“ mit sechs unterirdischen Ebenen befindet sich im historischen Zentrum der norditalienischen Metropole Mailand, unterhalb des 1926 erbauten neoklassischen Stadttors Porta Garibaldi und verfügt mit seinen 333 PKW-Stellplätzen über eine Gesamtmietfläche von rund 10.000 m². Der Ankermieter der vollständig vermieteten Immobilie ist APCOA Parking Italia S.p.A.

Das „Parkhaus Hauptbahnhof“ in Kaiserslautern befindet sich ebenfalls in zentraler Innenstadt-Lage, in der Zollamtstraße 6, direkt am Hauptbahnhof. Es bietet 400 Parkplätze im Herzen der Stadt. Hauptmieter ist die Deutsche Bahn Station und Service AG.

„Nach Ankäufen in Dänemark, Irland, Großbritannien und den Niederlanden sind die Objekte in Mailand und Kaiserslautern mittlerweile das fünfte und sechste Parkhaus, das in den Fonds einfließt“, sagt Henrik Fillibeck, Sprecher des Vorstands der Catella Real Estate AG. „Unsere Investoren profitieren bei einem ausgewogenen Rendite-Risiko-Profil von attraktiven Ausschüttungsrenditen von bis zu 5 %.“

Catella Real Estate AG wurde von DLA Piper, Kucera und Pichler Dejori Comploj & Partner beraten.







Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!