News RSS-Feed

17.05.2019 ALÌTUS schafft Rahmenbedingungen für weiteres Wachstum

Frauke Hewelt (links), Katrin Gemmel (rechts oben) und Franziska Schreyer. Fotocredits: Urheber Jasmin Neidhart
ALÌTUS Capital Partners (ACP) baut sein Asset-Management-Team gleich doppelt aus. Transaktions- und Asset-Managerin Katrin Gemmel (29) wechselt von der GRR Real Estate Management GmbH zu dem Erlanger Investment- und Asset-Manager. Franziska Schreyer (26) war bereits zuvor als Office Managerin für das Unternehmen tätig und rückt in die Asset-Management-Abteilung auf. Frauke Hewelt (38) stößt von der adidas AG neu zu ACP und übernimmt die Position als Office Managerin. Mit der Personalverstärkung reagiert die 2016 gegründete ACP auf das Wachstum der vergangenen Monate. Allein 2018 hat das Unternehmen acht Projekte mit einem Transaktionsvolumen von rund 95 Millionen Euro umgesetzt.

Katrin Gemmel ist für den Bereich Transaktions- und Asset-Management zuständig. Die Immobilienfachwirtin (IHK) verfügt über 9 Jahre Berufserfahrung in der Immobilienbranche. Die vergangenen drei Jahre war sie als Asset Managerin im Bereich Basic Retail für die GRR Real Estate Management GmbH in Nürnberg tätig. Neben der strategischen Entwicklung und Wertsteigerung der Immobilien, gehörten u. a. auch An- und Verkäufe von Grundstücken zu ihren Aufgaben. Bei ACP wird sie in Zukunft den Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf die Steuerung und Koordination der Transaktionsprozesse legen.

Frauke Hewelt war bei der Immobilienabteilung der adidas AG als Senior Specialist Commercial Management angestellt. Hier war sie primär für die Budgetierung im Bereich Corporate Real Estate zuständig und begleitete im Rahmen dessen die Erweiterung des adidas Headquarters. Immobilienwirtschaftliche Erfahrung sammelte sie auch als Property Managerin für die Garbe Group. Für das Hamburger Öl- und Gasförderungsunternehmen RWE Dea arbeitete Frauke Hewelt zudem mehr als drei Jahre in London. Bei ihrem neuen Arbeitgeber zeichnet sich Frauke Hewelt künftig als Office Managerin verantwortlich.

Die neuen Mitarbeiterinnen ergänzen das Team am neuen Standort in Erlangen. ACP hatte das Gebäude in der Koldestraße 16 direkt am Siemens Campus im Herbst 2018 erworben und dort im Januar 2019 auf rund 400 m² ihr neues Hauptquartier bezogen. Manfred Kronas, geschäftsführender Gesellschafter der ACP, sagt: „Im aktuellen Marktumfeld steigt die Nachfrage für Investments mit hohem Wertsteigerungspotenzial. Um den Erfolg fortzuführen brauchen wir qualifizierte und engagierte Mitarbeiter. Ich freue mich deshalb über die Unterstützung durch Katrin Gemmel und Frauke Hewelt und die Weiterentwicklung von Franziska Schreyer, einer Mitarbeiterin der ersten Stunde – weiteres Personalwachstum erfolgt in 2019.“







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!