News RSS-Feed

02.04.2019 HanseMerkur erwirbt Serviced Apartments STAYERY in Berlin

Die HanseMerkur Grundvermögen AG hat für einen ihrer offenen Immobilienspezialfonds von einer Gesellschaft der Kölner Kreer Development GmbH in Berlin 85 gerade fertig gestellte Apartments der Marke STAYERY erworben.

Das Objekt befindet sich in der Holteistrasse in Berlin-Friedrichshain. Der Standort im begehrten Boxhagener Kiez zeichnet sich durch eine sehr gute Infrastruktur sowie die verkehrsgünstige Lage zwischen den S-Bahnhöfen Ostkreuz und Warschauer Straße aus. Das Gebäude verfügt über 85 komplett möblierte Apartments mit Community Flächen und einem Co-Working-Bereich. Das Wohnangebot richtet sich vor allem an Berufspendler und mobile Young Professionals. Die Betreibergesellschaft BD Apartment GmbH hat das Haus unter der Marke STAYERY für mindestens 15 Jahre gepachtet. Die Objektübernahme durch den Asset Manager der HanseMerkur Versicherungsgruppe ist bereits erfolgt.

Johanna Frankenheim, die für diesen Deal verantwortliche Investmentmanagerin bei der HanseMerkur Grundvermögen AG, sagt: „Die Vorzüge des Stadtteils Friedrichshain sind hinlänglich bekannt; die Nachfrage nach Wohnraum war, ist und wird hier auch langfristig sehr groß sein. Wir freuen uns daher, dass wir die sehr angenehme Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Kreer und seinem Team nach unserem ersten gemeinsamen Projekt im Jahr 2015 am Standort Heidelberg nun mit diesem Investment fortsetzen konnten.“

Dr. Florian Kreer, Geschäftsführer und Gründer der Kreer Development GmbH: „Das STAYERY-Konzept richtet sich primär an junge, urbane Geschäftsreisende, für die Mobilität und eine Community wichtiger sind als Treuepunkte und ein verstaubter Flokati-Teppich. Dass dieses Konzept erstmalig im Boxhagener Kiez von Friedrichshain live geht, ist eine logische Standortentscheidung. Wir sind erfreut, dass die HanseMerkur Grundvermögen AG als erster institutioneller Investor in eines unserer STAYERY-Häuser investiert und danken Frau Frankenheim und dem gesamten Team für die erneute vertrauensvolle Zusammenarbeit.“







Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!