News RSS-Feed

21.02.2018 HANSAINVEST steigert Projektentwicklungsvolumen auf 300 Mio. Euro

Ballindamm 27 in Hamburg. Fotoquelle: HANSAINVEST Real Assets, Urheber: moka-studio
Die HANSAINVEST Real Assets GmbH baut ihr Projektentwicklungsgeschäft weiter aus. Aktuell beläuft sich das Projektentwicklungsvolumen auf rund 300 Mio. Euro. Es handelt sich dabei um Developments in den Metropolen Hamburg, Düsseldorf, Berlin und München.

Unter den Projekten befindet sich beispielsweise die Büroimmobilie am Ballindamm 27 in Hamburg. Es handelt sich um ein denkmalgeschütztes Objekt in herausragender Lage in der Hamburger City. Darüber hinaus entsteht unter der Leitung von HANSAINVEST Real Assets in der Düsseldorfer City in der Straße „Am Wehrhahn“ eine Hotelimmobilie. Für das Objekt wurde bereits mit dem Betreiber HENRI HOTEL ein Pachtvertrag geschlossen.

2018 nimmt HANSAINVEST Real Assets zudem eine strategische Weiterentwicklung des Projektentwicklungsgeschäfts vor. Nicholas Brinckmann, Sprecher der Geschäftsführung, führt aus: „Künftig sollen Projektentwicklungen nicht mehr nur in Eigenregie, sondern auch im Joint-Venture mit anderen etablierten Projektentwicklern durchgeführt werden. Auf diese Weise können wir mehr und größere Projekte realisieren.“ Der Fokus der Entwicklungstätigkeit liegt vor allem auf Büroimmobilien und Wohnen in den A-Städten. „Deutlich gesunkene Leerstände und eine hohe Nachfrage führen dazu, dass Developments von Büroimmobilien wieder attraktiv geworden sind“, so Brinckmann weiter.

„Für uns als Asset Manager ist die Tatsache, dass wir auch Projektentwicklungen in Eigenregie durchführen können, ein strategischer Vorteil. Während andere Investoren Immobilien teuer am Markt kaufen müssen, sind wir in der Lage sie selbst entstehen zu lassen“, sagt Brinckmann.

Die HANSAINVEST Real Assets verfügt über große Erfahrung im Projektentwicklungsbereich. Das Unternehmen ist seit 2013 auch als Developer tätig. Ein Beispiel für ein unlängst erfolgreich realisiertes Großprojekt ist die Büroimmobilie „Überseering 8“ in der Hamburger City Nord. Dort wurden 19.000 Quadratmeter Bürofläche und 600 Quadratmeter Gastronomiefläche geschaffen. Das Gesamtinvestitionsvolumen des 2016 abgeschlossenen Projekts beläuft sich auf rund 61,5 Mio. Euro.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!