News RSS-Feed

16.02.2018 HypoVereinsbank finanziert Kauf des Tower 185 in Frankfurt mit

Fotocredit: CA Immo
Für den Kauf des Bürohochhauses Tower 185 im Frankfurter Europaviertel durch die Deka Immobilien GmbH hat die HypoVereinsbank eine Finanzierung in Höhe von 250 Mio. Euro bereitgestellt. Der gesamte Kaufpreis für das vierthöchste Bürogebäude Deutschlands lag bei rund 775 Mio. Euro. Verkäufer waren die CA Immo Deutschland GmbH, der WPI Fonds SCS-Fis, eine weitere Pensionsgesellschaft sowie die Fagas Asset GmbH. Im Rahmen der Kreditsyndizierung wurde die ING als Konsortialpartner mit einer Beteiligung von 100 Mio. Euro in die Finanzierung mit aufgenommen.

„Der Tower 185 ist zweifellos eines der herausragenden Objekte im ohnehin hochattraktiven Frankfurter Büromarkt. Es freut uns sehr, dass wir die Deka Immobilien bei dieser Investition begleiten können“, sagt Maria-Teresa Dreo, Leiterin des Bereichs Real Estate der HypoVereinsbank. „Als Teil einer paneuropäischen Geschäftsbank verfügen wir über die Kapazitäten und die Expertise, auch sehr großvolumige oder komplexe Finanzierungen zu begleiten.“

Der Tower 185 wurde 2011 fertig gestellt und umfasst eine vermietbare Fläche von mehr als 100.000 qm sowie 552 Parkplätze. Die Immobilie ist langfristig an mehr als 20 bonitätsstarke Nutzer mit internationaler Ausrichtung vermietet, wobei Pricewaterhouse-Coopers (PwC) mehr als 60 Prozent der Flächen belegt. Das Gebäude wurde mit dem Leadership in Energy and Environmental Design (LEED)-Standard Gold sowie mit dem DGNB Gütesiegel Gold für nachhaltiges Bauen zertifiziert.




Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!