News RSS-Feed

29.01.2018 PROJECT schließt 2017 sieben weitere Objekte erfolgreich ab

Die Berliner Immobilienentwicklung Curtiusstraße 20–26 konnte mit einer Objektrendite von 27,67 Prozent überdurchschnittlich abgeschlossen werden.
Der Track Record der erfolgreich abgeschlossenen Immobilienprojekte des Kapitalanlage- und Immobilienspezialisten PROJECT erhöht sich auf insgesamt 42. Die durchschnittliche Gesamtrendite der abgeschlossenen Objekte liegt weiterhin bei über 12 Prozent pro Jahr nach Gewerbesteuer.

In der Bundeshauptstadt konnte PROJECT im vergangenen Jahr die beiden Wohnbauprojekte in der Curtiusstraße 20–26 und 28–34 mit positiven Objektrenditen abschließen. Zudem führten die Franken zwei weitere Hamburger Wohnimmobilienprojekte in der Brabandstraße 51 sowie im Heschredder 7 zu einem erfolgreichen Abschluss. Auch im Süden der Republik komplettierte PROJECT insgesamt drei Neubauprojekte, darunter die Heilstättenstraße in Fürth, den Delsenbachweg 20 in Nürnberg sowie die Görzer Straße 99 in München.

Die sieben Objektabschlüsse aus 2017 umfassen 287 Wohneinheiten mit einem Gesamtverkaufsvolumen von rund 119 Millionen Euro. »Die gewichtete durchschnittliche Objektrendite beträgt 12,70 Prozent pro Jahr auf das eingesetzte Kapital«, so Ottmar Heinen, Vorstand Vertrieb und Marketing der PROJECT Beteiligungen AG. Historisch wurden 54 Objekte abgeschlossen, davon 42 innerhalb der PROJECT Immobilienentwicklungsfonds.

Zertifizierung als anlegerorientiertes Investmenthaus

Die Landshuter Stiftung Finanzbildung und das Sachverständigenbüro epk media haben nach umfassender Prüfung die Zertifizierung der PROJECT Investment AG als anlegerorientiertes Investmenthaus erneut erteilt. Im November 2015 wurde der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist zum ersten Mal als sogenannter »Trusted Asset«-Anbieter geprüft. Dabei sind die Bereiche Bonität, Transparenz und Historie der PROJECT Investment AG, der Kapitalverwaltungsgesellschaft der PROJECT Investment Gruppe, durch persönliche Einsichtnahme des unabhängigen Sachverständigen in die internen Unternehmensstrukturen evaluiert worden. Zudem wurden Stichproben des aktuellen Assetportfolios in allen Bauphasen besichtigt und berücksichtigt. »Das Update der Evaluierung sowie das fortlaufende Monitoring bestätigt die außerordentliche Positionierung der PROJECT Investment AG bzw. der gesamten PROJECT Investorengruppe im Markt der Sachwertanlagen. Das Businessmodell wird weiterhin klar umgesetzt und die vorgelegten Leistungsbilanzen bestätigen die Einhaltung der Prognosen«, so die Begründung.







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!