News RSS-Feed

25.01.2018 CA Immo stellt 220 Mietwohnungen am Wiener Donaukanal fertig

Fotocredit: JP Immobilien
Der erste Teil des Wohnprojekts Laendyard ist nun fertig gestellt: Vergangene Woche übergab CA Immo 220 Mietwohnungen an den Investor, die ESTRELLA Immobilien Invest AG. Auch die Entwicklung der restlichen 270 Eigentums- und Vorsorgewohnungen, die CA Immo im Joint Venture mit JP Immobilien am Nachbargrundstück baut, verläuft nach Plan: Die Fertigstellung ist im Sommer 2018 vorgesehen, bis auf rd. 10 Wohnungen sind bereits alle verkauft. Als letzter Baustein dieses Gesamtprojekts in unmittelbarer Nähe zu den Naherholungsräumen Lände und Grünem Prater entsteht das Bürogebäude ViE, das im Herbst 2018 fertig gestellt werden soll.

Die 220 Mietwohnungen und 142 Parkplätze fassende Wohnhausanlage an der Haidingergasse ist nun offiziell bezugsfertig. CA Immo konnte das im Frühjahr 2016 gestartete Wohnprojekt zwei Monate vor dem vertraglich vereinbarten Übergabetermin im Zeit- und Budgetplan an den Investor übergeben. Nach dem Architekturkonzept von BEHF wurde ein Wohnensemble in zwei nach Süden ausgerichteten 6 bzw. 7stöckigen Baukörpern realisiert. Die Wohnungsgrößen liegen zwischen 35 und 110 m²; alle Mietwohnungen verfügen über einen eigenen Balkon, eine Terrasse oder Eigengarten. Ein ÖGNI-Vorzertifikat über die Einhaltung sämtlicher Nachhaltigkeitskriterien ist bereits vorhanden. CA Immo entwickelte das Projekt für die ESTRELLA Immobilieninvest AG, eine Objektgesellschaft der Karl Wlaschek Privatstiftung; als Generalunternehmer fungierte die PORR AG. Die Vermietung der Wohnungen erfolgt nun durch JP Immobilien und ÖRAG.

Andreas Quint, CEO von CA Immo: „Mit der Umsetzung dieses Projekts haben wir nicht nur dringend benötigten innerstädtischen Wohnraum geschaffen, sondern auch unsere Kompetenz und Leistungsstärke als Wohnentwickler einmal mehr unter Beweis gestellt. Im Wohnsegment konnten wir unter anderem auch in München bereits großvolumige Bauprojekte erfolgreich abwickeln – und wir haben noch viel vor: Allein in München verfügen wir über weitere für Wohnbau gewidmete Grundstücksreserven mit einem Entwicklungspotenzial von über 1 Mrd. €, die wir in den kommenden Jahren sukzessive bebauen und nach Fertigstellung verkaufen werden.“

Eine urbane Mischung aus Büro, Wohnen und Handel

Unter dem Projektnamen Lände 3 startete CA Immo Anfang 2010 ein großflächiges Entwick-lungs- bzw. Revitalisierungsprojekt auf der ehemaligen Siemens-Liegenschaft in Wien 3, Erdberger Lände, mit dem Ziel, einen modernen Nutzungsmix aus Wohnen, Büro und Einzel-handel zu schaffen. Der Standort im 3. Bezirk punktet durch beste Infrastruktur (U3, Flughafen-autobahn, Radwege), Zentrumsnähe sowie die Lage direkt an den Naherholungsbereichen Donaukanal und Grüner Prater.

Das Projektareal (5,5 ha) fasst derzeit ein Flächenvolumen von insgesamt rund 135.000 m² Bruttogeschossfläche (BGF). Im 2012 kernsanierten, rd. 17.500 m² fassenden Bürogebäude Silbermöwe konnte die Robert Bosch AG als Mieter gewonnen werden; im benachbarten Bestandsgebäude sind u.a. das Wiener Verkehrsamt sowie der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger eingemietet.

Bau von insgesamt 490 Wohnungen und einem Bürogebäude bis 2018

Zusätzlich zur 220 Mietwohnungen fassenden Wohnhausanlage „Baufeld Süd“ hat CA Immo am Projektareal Lände 3 im Joint Venture mit JP Immobilien ein weiteres Wohngebäude mit 270 Eigentums- und Vorsorgewohnungen im Bau. Diese insgesamt 490 Wohnungen werden unter dem Namen Laendyard vermarktet. Am Nebengrundstück – direkt an der Lände – ist das rd. 13.800 m² fassende Bürogebäude ViE in Entwicklung; bis Ende 2018 soll die Entwicklung des gesamten Areals abgeschlossen sein.








Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!