News RSS-Feed

23.01.2018 Kanadier kaufen Clinton Europazentrale bei Berlin über Avison Young

Bildrechte: Avison Young
Das international agierende Immobilienberatungsunternehmen Avison Young hat für einen kanadischen Pensionsfonds den Kauf der Clinton Europazentrale bei Berlin begleitet. Das 2015 fertig gestellte und über 80.000 Quadratmeter große Areal in Dahlwitz-Hoppegarten umfasst vor allem Lager-, Logistik-, Büro- und Einzelhandelsflächen sowie ein Restaurant und eine Kantine. Die Nutzfläche beträgt insgesamt mehr als 50.000 Quadratmeter. Rund 800 Quadratmeter davon entfallen auf ein umfassendes Ladengeschäft, in dem die Modemarken „Camp David“ und „Soccx“ angeboten werden. Verkäufer der Immobilie ist die Clinton Logistic GmbH. Der Deal wurde als Sale-and-lease-back-Transaktion durchgeführt. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Udo Stöckl, Geschäftsführer von Avison Young in Deutschland: „Logistikimmobilien gehören aufgrund der steigenden Onlinenachfrage aktuell zu den gefragtesten Assets. Die Clinton Europazentrale wurde nach modernsten Standards errichtet und ermöglicht so hocheffiziente Waren- und Materialflüsse. Darüber hinaus ist sie sehr gut an die Verkehrsinfrastruktur angebunden. Wir freuen uns, dass wir unserem Auftraggeber dieses attraktive Objekt vermitteln konnten.“ Avison Young war exklusiv für den Fonds während des gesamten Akquisitionsprozesses beratend tätig.

Die im Neuer Hönower Weg 7 gelegene Immobilie begründete eine mittlerweile beliebte Einkaufsadresse außerhalb der Berliner Innenstadt, was auch an der guten Erreichbarkeit sowohl mit der S5 als auch mit dem Auto über die B1/B5 liegt.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!