News RSS-Feed

17.01.2018 NOVUM Hospitality wandert mit niu und Toka in Richtung Basel

Thomas Asal (Toka Immobilien) und David Etmenan (NOVUM Hospitality)
Im neuen Jahr geht es für die NOVUM Hospitality hoch hinaus. So breitet sich die Hamburger Hotelgruppe mit niu auch im äußersten Südwesten Deutschlands aus. Gemeinsam mit der Toka Immobilien GmbH, ein Unternehmen der belgischen Koramic Real Estate NV, hat die NOVUM Hospitality zum Jahreswechsel Nägel mit Köpfen gemacht: Die Partner planen in Grenzach-Wyhlen in der „Hörnle 62“ ein Hotel der jungen Midscale-Marke niu. Das neue niu-Hotel verfügt über 140 Zimmer und 30 wohnliche Hotelapartments. Damit erhöht sich die Liste der niu-Objekte, die zusätzlich zu den smarten Zimmern Apartments bieten, auf neun.

In Grenzach-Wyhlen runden die Apartments das Übernachtungsangebot ideal ab: Denn Grenzach-Wyhlen liegt am Dreiländereck in direkter Nähe zu bekannten Wanderstrecken zum Dinkelberg und nur einen Katzensprung von der Kunststadt Basel mit seiner Laisser-Faire-Attitüde entfernt – perfekt für Generation Y bis Z samt deren Eltern.

„Die Nähe zu Basel als dynamischste Wirtschaftsregion der Schweiz ist für niu als junge, künstlerisch orientierte Marke ideal und stellt uns erfolgreiche Abschlüsse in Aussicht“, erklärt David Etmenan, Chief Executive Officer & Owner der NOVUM Hospitality, die Standortwahl.

Nach aktueller Planung ist der Baustart in der 2. Jahreshälfte 2018 vorgesehen und Anfang 2021 nimmt das niu-Team die ersten Gäste in einer einzigartigen Wohnzimmeratmosphäre in Empfang, denn auch in Grenzach-Wyhlen heißt es: Jedes niu ist anders und erzählt mittels unkonventionellem Gestaltungskonzept eine vom Standort inspirierte Geschichte.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!