News RSS-Feed

17.01.2018 Real I.S. erwirbt Wien Westbahnhof A3 für deutsche Versorgungswerke

Copyright: ÖBB/Robert Deopito
Die Real I.S. hat einen Spezialfonds für drei deutsche Versorgungswerke aufgelegt. Für diesen wurde die voll vermietete Gewerbeimmobilie „Wien Westbahnhof A3“ im Rahmen eines Share-Deals für einen Kaufpreis von circa 110 Millionen Euro erworben. Das Objekt ist Bestandteil des Gebäudekomplexes „Bahnhofcity Wien West“. Verkäufer der circa 25.000 Quadratmeter umfassenden Liegenschaft am Europaplatz 3 sind die Aktionäre der ACRON Wien West A3 S.A., einer Single-Asset-AG der auf Immobilieninvestments spezialisierten ACRON-Gruppe mit Sitz in Zürich.

„Mit dem Club-Deal stellen wir erneut unsere Expertise bei strukturierten Investmentlösungen für unsere institutionellen Investoren unter Beweis“, sagt Jochen Schenk, Vorstand der Real I.S. AG.

„Als Bestandteil der 'Bahnhofcity Wien West' verfügt die Gewerbeimmobilie über eine exzellente Verkehrsanbindung. Die Mieterstruktur ist über drei unterschiedliche Assetklassen breit diversifiziert“, fügt Schenk hinzu.

Die gemischt genutzte Gewerbeimmobilie „Wien Westbahnhof A3“ erstreckt sich über acht oberirdische Etagen und ein Untergeschoss. Im Erd- sowie Untergeschoss befindet sich ein circa 8.870 Quadratmeter großer Shopping-Center-Bereich, der Teil des Einkaufszentrums „Bahnhofcity Wien West“ ist, das sich über alle drei Gebäude des Komplexes erstreckt. Langfristiger Generalmieter der Einzelhandelsflächen ist die Eisenbahngesellschaft Österreichische Bundesbahnen (ÖBB). In den ersten fünf Etagen ist auf knapp 10.780 Quadratmetern ein Hotel mit 441 Zimmern untergebracht. Betreiber der Hoteleinheit ist Motel One. Verschiedene Büroeinheiten mit insgesamt circa 5.360 Quadratmetern befinden sich in den Etagen sechs und sieben.

Das Objekt liegt zentral im 15. Wiener Gemeindebezirk Rudolfsheim-Fünfhaus westlich der Altstadt. Fußläufig entfernt befindet sich die Mariahilfer Straße, die größte und eine der bekanntesten Einkaufsstraßen Wiens. Neben der frequenzstarken, innerstädtischen Haupteinkaufslage profitiert die Immobilie von dem Fahrgastaufkommen am Westbahnhof: Als Bestandteil des Gebäudekomplexes Westbahnhof liegt das Gewerbeobjekt verkehrsgünstig mit direktem Anschluss an den Westbahnhof, dem U-Bahnhof im Untergeschoss sowie Straßenbahn-Haltestellen.

Real I.S. wurde bei der Transaktion von der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Mazars sowie der Rechtsanwaltskanzlei Eversheds Sutherland beraten.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!