News RSS-Feed

22.12.2017 Real I.S. verkauft Büroimmobilie in Amsterdam an Hines

Quelle: Real I.S. AG
Die Real I.S. hat für den Luxemburger Immobilien-Spezial-AIF "BGV III" das circa 18.130 Quadratmeter umfassende Bürogebäude "Noortse Bosch" in der Vijzelgracht 50 in Amsterdam veräußert. Käufer der zentral gelegenen Immobilie ist die Hines Luxembourg Investment Management S.á.r.l. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

"Wir haben die positive Entwicklung im Umfeld des Objekts sowie die aktuelle Marktphase genutzt und das sehr attraktive Büroobjekt im Herzen von Amsterdam erfolgreich verkauft", sagt Georg Jewgrafow, Vorstandsvorsitzender der Real I.S. AG. "Die langfristigen Verträge der beiden Hauptmieter spiegeln deren hohe Mieterzufriedenheit wider. Solche großen und an die Bedürfnisse des Mieters flexibel anpassbaren Flächen wie im "Noortse Bosch" sind sehr selten in der Innenstadt von Amsterdam, insbesondere in Kombination mit einem ausgezeichneten Parkplatzverhältnis und der Erreichbarkeit sowohl mit dem Auto als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln", ergänzt Melanie Grüneke, Head of the Netherlands Branch.

Die Immobilie mit circa 17.510 Quadratmeter Büro- und knapp 620 Quadratmeter Einzelhandelsfläche hat insgesamt fünf Etagen. Zudem verfügt das im Jahr 1980 errichtete und 2006 komplett renovierte Bürogebäude im Untergeschoss über 133 Parkplätze. Das "Noortse Bosch" ist eines der größten Bürogebäude im Büroteilmarkt des Grachtenviertels von Amsterdam. Mieter des Objekts sind die niederländische Finanzaufsichtsbehörde AFM, das Buchungsportal Booking.com sowie ein Supermarkt und Ärztezentrum.

Das Grachtengebäude befindet sich an einer Hauptverkehrsachse mit direktem Zugang zum Stadtkern von Amsterdam. Durch seine zentrale Lage verfügt das "Noortse Bosch" über eine sehr gute Anbindung an den Individual- und öffentlichen Personennahverkehr. Die Entwicklung der U-Bahn-Station mit Anschluss an die Nord/Süd-U-Bahn-Linie gegenüber des Gebäudes wird den Standort weiter aufwerten. Die Fertigstellung des Projekts ist für Juli 2018 geplant. Zudem profitiert das Gebäude von weiten Promenaden und unzähligen Grünflächen sowie Sitzgelegenheiten als Teil des "Red Carpet"-Projekts der Gemeinde. Die Damrak, Rokin sowie Muntplein und Ferdinand Bolstraat sind bereits fertiggestellt. Die Arbeiten in der Vijzelgracht werden im Sommer 2018 nach Fertigstellung der U-Bahn-Linie abgeschlossen sein.

Beraten wurde die Real I.S. bei der Transaktion von Savills und Loyens & Loeff.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!