News RSS-Feed

18.12.2017 BNP Paribas Real Estate kauft Objekt 57 Métal in Paris

Fotocredit: BNP Paribas Real Estate
Der Bereich Property Development von BNP Paribas Real Estate hat das Objekt „57 Métal“ im Pariser Vorort Boulogne-Billancourt (68 Quai Georges Gorse) von Europa Wanda, einem von Europa Capital LLP verwalteten Investmentfonds, erworben.

BNP Paribas Real Estate möchte (übereinstimmend mit den Ergebnissen des vom Kulturministerium, dem Bürgermeister sowie Lokalbehörden von Boulogne-Billancourt durchgeführten Mediationsverfahrens) die Architektur des Gebäudes weitestgehend erhalten. Es wurde in den 80er Jahren von Claude Vasconi errichtet. Bei der Entwicklung der Immobilie zu einem Bürogebäude mit rund 37.000 Quadratmetern wird BNP Paribas Real Estate mit dem Architekten Dominique Perrault zusammenarbeiten.

„Bei diesem Projekt wird das Bestandsgebäude für die zukünftige Nutzung umgebaut sowie ein Erweiterungsbau realisiert. Der urbane, historische Charakter des Gebäudes soll erhalten bleiben. Das Objekt ist ein erstklassiges Beispiel für die Industriearchitektur des ausgehenden 20. Jahrhunderts”, so Thierry Laroue-Pont, CEO von BNP Paribas Real Estate. Bei der Transaktion war für BNP Paribas Real Estate das Notariat Thibierge & Associés beratend tätig, die Notare Le Breton & Associés für Europa Wanda.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!