News RSS-Feed

13.12.2017 Mezzany und Arbireo präsentieren neues Immobilienprojekt in Leipzig

Quelle: Arbireo Capital AG
Die Crowdfunding-Plattform Mezzany kehrt nach zwei Jahren mit dem Leipziger Neubauprojekt „Ludwig-Erhard-Straße“ der Arbireo Capital AG zurück. Startschuss für die Fundingsphase fällt am 13. Dezember um 12 Uhr. Aufgrund der hohen Investoren-Nachfrage bietet der Komplettanbieter im Bereich Crowdinvestments auf Mezzany damit nun auch Nachrangdarlehen im Immobiliensegment an. In der Vergangenheit punktete Mezzany mit Deutschlands ersten Crowdbonds – den schwarmfinanzierten Wertpapieren ab 1.000 € Investmenthöhe.

„Privatanleger können anders als bei Wertpapieremissionen auf Mezzany schon ab einer geringen Summe gemeinsam mit erfahrenen Branchenexperten investieren. Das Projekt ‚Ludwig-Erhard-Straße‘ bietet beste Voraussetzungen für eine Investition – neben der dynamischen Entwicklung Leipzigs spricht auch der erfahrene Projektentwickler dafür“, sagt Johannes Ranscht, Geschäftsführer von Mezzany.

Das Projekt wird vom Investment- und Portfoliomanager Arbireo Capital AG entwickelt. Dieser hat in den letzten zwei Jahren Immobilieninvestitionen mit einem Projektvolumen von 500 Millionen Euro realisiert. „Wir schlagen ein neues Kapitel auf und ermöglichen Privatanlegern erstmals, sich per Crowdfunding an einem unserer Neubauprojekte zu beteiligen. Hierfür ist Mezzany die ideale Plattform: Gemeinsam mit Seedmatch und Econeers sind sie im Markt um Immobilien-, Mittelstands- und Wachstumsfinanzierungen der erfahrenste Komplettanbieter. Von dieser Erfahrung profitieren alle Beteiligten – von der Crowd über Immobilieneigentümer bis hin zu Projektentwicklern“, sagt Christoph Flügel, Vorstand der Arbireo Capital AG.

Crowdinvestoren können sich an der Neubauprojektentwicklung bereits ab 250 Euro in Form eines Nachrangdarlehens beteiligen. Das Fundingziel liegt bei 400.000 Euro. Anleger erhalten eine annualisierte Verzinsung von 5,5 Prozent. Wer innerhalb der ersten 14 Tage nach Fundingstart zeichnet, erhält zudem einen Early-Bird-Bonus von zusätzlich 1,0 Prozent. Die Laufzeit beträgt 13 Monate und endet zum 31. Dezember 2018.

„Dass Mezzany nun seine Produkte um das Nachrangdarlehen erweitert, ist ein logischer Schritt unserer Gesamtstrategie, auch unseren Kleinanlegern gemeinsam mit den Schwesterplattformen Seedmatch und Econeers mehr Selbstbestimmung über ihr Kapital und gleichzeitig beste Investitionsmöglichkeiten zu bieten. Unter dem gemeinsamen Dach des deutschen Crowdfunding-Pioniers können Anleger ihr Portfolio noch stärker diversifizieren, indem wir ihnen den Zugriff auf den sehr attraktiven Immobilieninvestmentmarkt ermöglichen“, sagt Ranscht.
„Für uns sehen wir im Crowdfunding eine vielversprechende Form der Finanzierung mit wachsender Bedeutung – und nebenbei eine gute Gelegenheit, unsere Projekte bekannter zu machen. Deshalb streben wir an, in Zukunft noch weitere Projekte über Crowdfunding zu finanzieren“, sagt Flügel.

Über die Projektentwicklung „Ludwig-Erhard-Straße“ in Leipzig

Leipzig zählt derzeit zu den am dynamischsten wachsenden Städten Deutschlands. Das Projekt „Ludwig-Erhard-Straße“ ist zentral in der Leipziger Innenstadt nahe Hauptbahnhof und Oper gelegen. In dem Wohn-Neubauprojekt entstehen auf sechs Etagen insgesamt 60 Wohneinheiten und 60 Stellplätze. Das Projekt ist durch die Arbireo Capital AG bereits vollständig finanziert.

Die „Ludwig-Erhard-Straße“ ist das zweite Projekt, das die Plattform Mezzany anbietet. Im Mai 2015 eröffnete Mezzany seinen Anlegern die Möglichkeit, in die Projektentwicklung „Glockengießerei Franz Weeren“ in Berlin-Neukölln in Form einer Anleihe zu investieren. Die Anleger wurden bereits frühzeitig ausgezahlt und erhielten eine garantierte Verzinsung von 4,5 Prozent sowie eine Überschussbeteiligung am Verkaufsgewinn in Höhe von 4,1 Prozent.







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!