News RSS-Feed

11.12.2017 Kondor Wessels realisiert Wohnbauprojekt Kappus-Höfe in Offenbach

Bildrechte: Kondor Wessels
Erste Aktivitäten auf dem Gelände des geplanten Wohnbauprojekts „Kappus Höfe“ in Offenbachs Mitte: In diesen Tagen wird das ehemalige Gebäude der Seifenfabrik „Kappus“ auf dem Grundstück Luisenstraße 42–52 abgerissen. An dessen Stelle wird ein neues Wohnquartier entstehen. Der Baustart für die neue Wohnanlage wird nach dem Rückbau im Frühjahr 2018 erfolgen. Die Fertigstellung ist für das Jahr 2021 vorgesehen. Die Seifenfabrik Kappus wird in Offenbach einen neuen Standort eröffnen und der Stadt damit erhalten bleiben.

Mit einer Wohnfläche von insgesamt 25.900 m² handelt es sich bei der geplanten Wohnanlage um eines der größten aktuellen städtebaulichen Neubauprojekte in Offenbach. Die insgesamt 300 Wohnungen der „Kappus-Höfe“ werden zu 58 % als Miet- und zu 42 % als Eigentumswohnungen angeboten. Ein Teil der Mietwohnungen wird mit sozialer Förderung errichtet.

Die insgesamt 17 Häuser besitzen drei beziehungsweise vier Vollgeschosse sowie ein Staffel- und ein Untergeschoss. Die Ein- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen verfügen über Balkone oder Dachterrassen. In drei unterschiedlich proportionierten Innenhöfen, in denen Platz- und Alleecharakter kombiniert werden, entstehen Spiel- und Grünflächen.

Drei Tiefgaragen mit insgesamt 218 Stellplätzen bieten ausreichende Parkmöglichkeiten. Das Wohnensemble entsteht nach Plänen des Architekturbüros HILMER SATTLER ARCHITEKTEN aus Berlin.








Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!