News RSS-Feed

21.11.2017 BNP Paribas Real Estate ernennt Global Heads of Occupier Solutions

Sylvain Hasse und Jonathan Steel
BNP Paribas Real Estate hat Jonathan Steel und Sylvain Hasse zu Global Heads of Occupier Solutions ernannt. Im neu gegründeten Geschäftsbereich BNP Paribas Real Estate Occupier Solutions (REOS) werden die bisherigen Business Lines Corporate Services und Global Corporate Solutions aufgehen. Das Team umfasst mehr als 90 Mitarbeiter und erzielte 2017 einen Umsatz von 40 Mio. €.

Sylvain Hasse wird Global Head of Occupier Solutions and Hub Director France. Er wechselte 2009 als Head of Corporate Services zu BNP Paribas Real Estate und war seit 2013 als Executive Director Corporate Services tätig. Er ist für den Aufbau des Teams, Mieterservices, strategische Beratung und Projektmanagement verantwortlich. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung im Bereich Corporate Real Estate (8 Jahre bei Colliers und 12 Jahre bei Steelcase) verfügt er über umfassendes Know-how bezüglich der Mieteranforderungen.

Jonathan Steel wird zum Global Head of Occupier Solutions and Hub Director Großbritannien ernannt. Er wechselte 2016 als Head of Global Corporate Solutions zu BNP Paribas Real Estate und verfügt ebenfalls über langjährige Erfahrung im Bereich Corporate Real Estate. So führte er als Executive Director bei CBRE ein über 100-köpfiges Team und betreute für etwa 90 Firmenkunden mehr als 2.000 Projekte in über 100 Ländern. Davor war er 11 Jahre lang Partner im Bereich Global Corporate Services bei Cushman & Wakefield.

Mieter können bei allen Immobilienangelegenheiten auf das einzigartige Know-how und die interdisziplinären Leistungen der Teams von BNP Paribas Real Estate Occupier Solutions zurückgreifen. Das Serviceangebot beruht auf sechs Säulen:

• Account-Management: Kohärenz, Qualität und Risikomanagement aus einer Hand durch effektive und maßgeschneiderte Lösungen
• Strategische Beratung: Analyse von Immobilienportfolios unter Berücksichtigung des jeweiligen Marktumfelds zur Koordination von Immobilienstrategie und Kerngeschäft und zur Schaffung eines Mehrwerts
• Mietvertragsmanagement: Schutz von Kundeninteressen durch professionelles Daten- und Mietvertragsmanagement
• Transaction Management: Beratungsleistungen für gemietete, gepachtete oder eigene Immobilien
• Technical & Facilities Management: Überwachung und Optimierung aller technischen und objektbezogenen Leistungen durch modernste Informationstechnik
• Project Management: Sicherstellung der erfolgreichen technischen Umsetzung von Projekten in allen Marktsegmenten

Die europaweit tätigen Teams von REOS bieten maßgeschneiderte Dienstleistungen für Kunden und unterstützen sie unter anderem bei der Wertsteigerung von Immobilienportfolios und der Umsetzung von Outsourcing-Lösungen. Dabei fungieren die REOS-Teams als verlängerter Arm der jeweiligen Unternehmenseinheiten.

„Durch die Globalisierung hat Europa als internationaler Unternehmensstandort an Bedeutung gewonnen. Die Stärkung oder Expansion der eigenen Geschäftstätigkeiten in Europa erfordert Wissen über die neuen Herausforderungen für Immobiliennutzer. Dazu zählt nicht nur das Immobilienmanagement, sondern auch die Planung hinsichtlich politischer, wirtschaftlicher, sicherheitsrelevanter, rechtlicher und steuerrechtlicher Aspekte. Hinzu kommen neue Technologien, CSR-Richtlinien und Arbeitskonzepte, die eine Neuausrichtung von Immobilienstrategien erforderlich machen”, erläutert Jonathan Steel. „Mieter müssen die kontinuierliche Veränderung der Arbeitswelt, den technischen Fortschritt, den Einfluss der Start-Up-Kultur, flexible Arbeitsmethoden, die Sharing Economy und die zunehmende Nachfrage nach Immobiliendienstleistungen berücksichtigen. Oftmals sind sie diesen Herausforderungen nicht gewachsen und benötigen deshalb entsprechende Beratungsleistungen”, ergänzt Sylvain Hasse.




Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!