News RSS-Feed

03.11.2017 HypoVereinsbank und Berlin Hyp finanzieren Olympus Europazentrale

Quelle: gmp Architekten
Für den Bau der neuen Olympus Europazentrale in Hamburg hat die HypoVereinsbank eine Development-Finanzierung bereitgestellt. Die Entwicklung und Durchführung des Bauvorhabens wird durch die „Campus Properties 1 GmbH & Co. KG“, ein Joint Venture der Zech Group und Olympus, realisiert. Die Finanzierung ist in die Phasen Grundstücksankauf- und Aufbaufinanzierung unter-teilt. Als Konsortialpartner übernimmt die Berlin Hyp die Hälfte des gesamten Finanzierungsvolumens.

Olympus betreibt die Europazentrale seit den sechziger Jahren in Hamburg am Standort Hammerbrook/City-Süd. Nach Abriss der bisherigen Räumlichkeiten entsteht am Heidenkampsweg der neue „Olympus Campus“ als ein dreigliedriges Gebäudeensemble mit bis zu elf Obergeschossen und drei Untergeschossen mit rund 47.300 m² Mietfläche sowie über 500 Pkw-Stellplätzen. Bis zu 1250 Mitarbeiter werden auf dem “Olympus Campus“ arbeiten.

„Die HypoVereinsbank verfügt über umfassende Erfahrung und Expertise bei der Finanzierung von großvolumigen Immobilienprojekten. Die erfolgreiche Finanzierung ist ein weiterer Schritt bei der Umsetzung dieses herausragenden Projekts, welches wir partnerschaftlich mit Olympus realisieren, sagt Rainer Eichholz, Geschäftsführer der Zech Group.

„Es freut uns sehr, dass wir unsere langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Zech Group weiter intensivieren und mit unserer Finanzierung einen Beitrag für die Realisierung dieses bedeutenden und sehr interessanten Projekts leisten können“, sagt Maria-Teresa Dreo, Leiterin des Bereichs Real Estate der HypoVereinsbank.








Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!