News RSS-Feed

26.10.2017 stilwerk Hamburg eröffnet Virtual Reality Lounge für Architekten

Die VR-Lounge im stilwerk Hamburg speziell für Architekten und Bauplaner (© stilwerk)
Gemeinsam mit dem Technikpartner Nerdindustries hat das stilwerk einen Raum für Virtual Reality Präsentationen geschaffen. Die VR-Lounge richtet sich speziell an Architekten, Innenarchitekten und Bauplaner: Virtuelle Realitäten bieten der Zielgruppe die Möglichkeit, die Grenzen der Visualisierung zu erweitern und den Kunden neue Wege aufzuzeigen. Konkret geht es darum, ein ganzes Gebäude zu erleben und zu verstehen, lange bevor es tatsächlich gebaut wird. In der Architektur-Branche ist dieser Arbeitsablauf revolutionär.

So zeigte sich auch die Hamburger Architektin Karin Renner vom Architekturbüro Renner Hainke Wirth Zirn Architekten nach einem ersten Testlauf im stilwerk begeistert: „Wir arbeiten üblicherweise mit Bauplänen, maßstabsgetreuen Modellen und seit langem auch mit 3D Modellierungen. Doch gab es bisher keine technischen Möglichkeiten, das geplante Gebäude vorab virtuell zu begehen. Die Visionen des Architekten erwachen mit VR spektakulär zum Leben. Mit dieser Technologie können z.B. konkrete Raumwirkungen und Größenverhältnisse vor der Bauphase noch besser überprüft werden, und Fehlentscheidungen vermieden werden. Daraus ergeben sich ungeahnte Möglichkeiten für unsere Branche. Vom Interieur bis hin zur Stadtplanung können wir mit VR die räumlichen Qualitäten noch viel besser beurteilen - und auch an unsere Bauherren viel leichter vermitteln.“

Die Projektleiterin und stilwerk Hamburg Center-Managerin Beatrix Suppra fügt hinzu: „Der Einsatz von VR reduziert den Abstimmungsaufwand immens: Maßstabsgetreue virtuelle Begehungen noch vor Baubeginn wird der neue Garant für einen effizienteren Workflow. Die VR-Lounge ermöglicht auch kleinen Architekturbüros die Nutzung der innovativen Technik, denn der Raum kann ganz einfach je nach Bedarf gebucht werden, ohne eigene Anschaffungskosten. Vom exklusiven Kundenevent bis zur internen Preview oder einer feinen Presseveranstaltung – hier ist alles möglich.“

Einfach, effektiv und schnell. So funktioniert die VR-Lounge: Die Architekten wenden sich mit der entsprechenden Anfrage direkt an die stilwerk Projektleitung unter vrlounge@stilwerk.de. Anschließend wird das Material (z.B. ein 3D Projekt in .mb Maya, .c4d (Cinema4D), .3ds (3dsMax), .fbx oder .obj) an den Technikpartner Nerdindustries zugesendet. Das Projekt wird innerhalb von 48 Stunden in die gewünschte VR-Szenerie umgewandelt und kann schließlich zum vereinbarten Zeitpunkt in der gemieteten VR-Lounge präsentiert werden.








Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!