News RSS-Feed

26.10.2017 Bonava plant neues Wohnprojekt am Campus Kronberg

Quelle: Bonava
Der Projektentwickler Bonava plant den Bau von 41 neuen Wohnungen in Kronberg im Taunus. Auf einem gut 4.800 Quadratmeter großen Areal am Campus Kronberg sollen bis Ende 2019 zwei Mehrfamilienhäuser entstehen.

Die geplanten Wohnungen bieten zwei, drei oder vier Zimmer und 50 bis 148 Quadratmeter Wohnfläche sowie jeweils einen Balkon oder eine Terrasse - zum Teil auch mit eigenem kleinen Garten. Alle Wohnungen sind barrierearm gestaltet und per Aufzug bequem erreichbar. Unterhalb der Anlage soll eine Tiefgarage Platz für 74 PKW bieten. Weitere acht Stellplätze entstehen im Außenbereich der beiden Häuser, die jeweils drei Vollgeschosse plus ein Staffelgeschoss mit Dachterrassen umfassen werden.

"Die Häuser werden sich harmonisch in die Umgebung einfügen. Derzeit läuft noch der Bauantrag bei der Bauaufsicht. Da wir uns jedoch exakt an die Vorgaben des B-Plans halten, gehen wir davon aus, dass voraussichtlich schon im Frühjahr die ersten Arbeiten starten können", sagt Bonava-Projektleiterin Antje Turban, die ein klares Bild der Anlage vor Augen hat. "Wir wollen hier ein bezahlbares Zuhause schaffen, in dem sich alle Generationen von der jungen Familie bis zu Senioren sofort wohlfühlen."

Dafür hat sich das Bonava-Team nach ersten Entwürfen einiges einfallen lassen. So wurde neben den architektonischen Aspekten auch auf die Gestaltung der Außenanlagen großes Augenmerk gelegt. Eine kleine, ruhige Leseecke ist ebenso angedacht wie ein naturnaher Spielplatz mit Barfußpfad, Weidengang und Schaukeln für die Kleinen.

"Die Lage in Kronberg ist gerade für Pendler ideal. Sie laufen in nur zwei Minuten bis zur S-Bahn und sind keine halbe Stunde später in der Frankfurter City. Gleichzeitig wohnen Sie in unmittelbarer Nähe des renaturierten Westerbachs, mitten im Grünen. Das Einzige, das fehlt, ist bezahlbarer Wohnraum", erklärt die Projektleiterin.

Für Bonava ist das Bauvorhaben in Kronberg nur eines von zahlreichen aktuellen Projekten in der Rhein-Main-Region. Weitere Wohnungen und Häuser baut Deutschlands aktivster Wohnprojektentwickler derzeit in Nidderau, Sulzbach, Langen, Hanau, Frankfurt und Mainz.

"Die Region rund um Frankfurt boomt, doch Baugrund ist fast überall knapp. Unsere Wohnungen werden auch in Kronberg dazu beitragen, den enorm hohen Bedarf etwas zu entspannen", zeigt sich Antje Turban überzeugt.







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!