News RSS-Feed

26.10.2017 Schroder Real Estate kauft Büroportfolio in Helsinki für 150 Mio. Euro

Bildrechte: Schroder Real Estate
Die Schroder Real Estate Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH setzt ihren Wachstumskurs in Skandinavien fort. Der Investmentmanager hat für den Schroders Nordic Real Estate Fond, einen AIF nach deutschem Recht, ein Portfolio aus neun Büroimmobilien in Helsinki erworben. Der Transaktionswert beträgt rund 150 Mio. Euro. Mit dem Kauf wächst das Bestandsportfolio des Schroder Nordic Real Estate Fund von 15 Objekten auf 24 Objekte an. Dementsprechend wird das Bruttofondsvermögen bis zum Jahresende auf ca. 500 Mio. Euro anwachsen. Verkäufer sind zwei Fonds der auf Immobilien spezialisierten Private Equity-Gesellschaft NIAM aus Schweden.

Das Portfolio besteht aus neun Büroimmobilien und einem Objekt mit gemischter Nutzung, die insgesamt zu über 90% vermietet sind. Die überwiegenden Core- und Core Plus-Objekte und eine kleinere Value-Add-Immobilie sind über die gesamte Metropolregion Helsinki verteilt. Rund zwei Drittel des Portfoliowertes befinden sich im CBD von Helsinki. Die gesamte Mietfläche des Portfolios beträgt rund 53.000 m². Davon entfallen ca. 48.000 m² auf Büro-, ca. 3.500 m² auf Lager-, ca. 600m² auf Handels- und ca. 500 m² auf Gastronomieflächen. Mehrheitlich sind die Objekte mittel- bis langfristig vermietet an Mieter mit hoher Bonität wie beispielsweise die Europäische Union und eine Vielzahl anderer namhafter Mieter z.B. aus den Bereichen Finanzdienstleistung oder der Pharmaindustrie.

Philipp Ellebracht, Geschäftsführer der Schroder Real Estate KVG mbH, sagt: „Wir haben in diesem Sommer ca. 100 Mio. Euro Eigenkapital von deutschen und österreichischen Bestands- und Neuinvestoren für den Schroder Nordic Real Estate Fund erhalten. Die Investoren schätzen die politische und wirtschaftliche Stabilität der Region und wissen, dass der Fonds mit 7,6 Prozent Total Return über 5 Jahre zu den allerbesten seiner Klasse gehört. Der Fonds liegt auf Platz zwei von allen 54 europäischen Fonds des Total Return MSCI SFIX Europa Index zum 30.06.2017. Im nächsten Schritt werden wir die Länderallokation in Richtung Dänemark und Norwegen ausbauen und zwei bis drei nicht-strategiekonforme Immobilien veräußern.“

Eva Granlund, Head of Real Estate Investment Nordic bei Schroder Real Estate, sagt: „Die finnische Wirtschaft entwickelt sich sehr gut, wir sind positiv gestimmt für die langfristigen Perspektiven. Helsinki ist ein attraktiver Investmentmarkt, der noch viel Luft nach oben hat. Das Portfolio ist eine hervorragende Ergänzung für unseren Schroder Nordic Real Estate Fund. Schroders hat seit zehn Jahren einen erfolgreichen Track Record für hochwertige, institutionelle Assets in den Nordics. Daher war das eine hervorragende Option, um unser Bestandsportfolio in Helsinki weiter zu skalieren.“





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!