News RSS-Feed

25.10.2017 CA Immo feiert Dachgleiche für Bürogebäude ViE am Wiener Donaukanal

Fotocredit: CA Immo
Am Dienstag feierten Dr. Hans Volckens, Mitglied des Vorstands von CA Immo, Erich Hohenberger, Bezirksvorsteher Wien Landstraße, und Frank Fercher, Bereichsleiter STRABAG, die Fertigstellung des Rohbaus des jüngsten CA Immo-Bauprojekts an der Erdberger Lände, 1030 Wien. Das rund 14.700 m² große Bürogebäude ViE entsteht direkt am Donaukanal, vis-a-vis zum Prater, und ist der letzte Baustein der Quartiersentwicklung Lände 3. Die Investitionssumme liegt bei ca. 38 Mio. €; die Fertigstellung ist für Sommer 2018 vorgesehen.

Dr. Hans Volckens, Finanzvorstand von CA Immo: „Mit ViE entwickeln wir ein modernes Bürogebäude für unseren eigenen Bestand, das über seine besondere Architektur und Ausstattung eine Atmosphäre des offenen, professionellen Austauschs schaffen wird – und dies an einem höchst attraktiven Standort.“

Erich Hohenberger, Bezirksvorsteher Wien Landstraße: „Mit der Entwicklung dieses Ge-samtareals öffnet sich der dicht bebaute 3. Bezirk in Richtung der Erholungsgebiete Lände und Grüner Prater. Nahversorgung und Cafés – und natürlich die neuen Bewohner und Büronutzer – werden dieses „Grätzl“ zusätzlich beleben. In Kombination schafft dies eine ganz besondere Lagequalität, von der das gesamte Umfeld profitiert.“

Dipl.-Ing. Frank Fercher, Prokurist und Bereichsleiter STRABAG: „STRABAG hat einen großen Anteil am Baugeschehen entlang der Erdberger Lände bis hin nach TOWN TOWN. Mit dem Bau des Bürogebäudes ViE setzen wir unser Engagement im 3. Bezirk und unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit CA Immo fort."

ViE: Schöne neue Arbeitswelt in grüner Zentrumslage

Für die markante Architektur des Gebäudes zeichnet das renommierte Pariser Architekturbüro Chaix et Morel et Associés verantwortlich. Der Entwurf ist durch eine hohe Transparenz und lebendige Höhenentwicklung mit insgesamt sieben (Dach-)Terrassen gekennzeichnet. Zentrum des Gebäudes ist die zweigeschossige Lobby, die in Verbindung mit einem Café, servicierten Coworking-Zonen und dem begrünten Innenhof vielfältige Kommunikations- und Aufenthaltszonen bietet. 800 m² im Erdgeschoss wurden bereits an die REWE Gruppe vermietet, die auf dieser Fläche einen Billa Supermarkt eröffnen wird. Ein eigener Eingang für Sportler inklusive Duschen, Garderoben und Sanitärräumlichkeiten runden das Angebot auf den allgemeinen Flächen des Gebäudes ab. Wie alle Neubauten der CA Immo wird auch dieses Gebäude unter Beachtung strenger Nachhaltigkeitskriterien realisiert und nach Fertigstellung als Green Building zertifiziert.

Lage und Verkehrsanbindung

Von der Lage direkt am unverbaubaren Donaukanal werden sowohl die City als auch der Flughafen in nur wenigen Minuten erreicht; die U-Bahn (U3 Kardinal-Nagl-Platz) ist rd. 5 Minuten Fußweg; die Wirtschaftsuniversität Wien rd. 20 Minuten Fußweg entfernt. Auch für Radfahrer liegt der Standort ideal am Knotenpunkt zweier überregionaler Fahrradwege – entsprechend wird das Gebäude neben 71 PKW Stellplätzen auch über eigene Fahrradräume sowie Sanitärräum-lichkeiten für Sportler im Erdgeschoss verfügen. Das benachbarte Parkhaus bietet weitere Stellplätze für insgesamt 1.450 PKW. Der Grüne Prater ist dank einer vor dem Gebäude gelegenen Fußgänger- und Fahrradbrücke über die Lände nur einen Steinwurf entfernt.

Quartier Lände 3

CA Immo entwickelt das ehemalige Firmengelände von Siemens seit 2010 zu einem neuen, urbanen Stadtquartier. In diesem Kontext erfolgte unter anderem die Revitalisierung großvolumiger Bestandgebäude; zu den Ankermietern des Quartiers zählen u.a. die Robert Bosch AG und das Wiener Verkehrsamt. 2016 startete CA Immo – teilweise im Joint Venture mit JP Immobilien – großvolumigen Wohnbau am Areal Lände 3. Das insgesamt rd. 500 Wohnungen auf zwei Baufeldern umfassende Wohnprojekt Laendyard Living bietet hochwertigen Wohnraum im Eigentum, zur Miete oder als Vorsorgewohnung. Das Bürogebäude ViE entsteht am letzten verbleibenden Baufeld des Areals, direkt an der Ecke Haidingergasse/Erdberger Lände. Die Fertigstellung der Neubauprojekte soll bis 2017 bzw. 2018 erfolgen.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!