News RSS-Feed

19.10.2017 Frauen in der Immobilienwirtschaft Gruppe Rheinland hat gewählt

V.l.: Susanne Janßen, Andrea Thelen, Claudia Steinfort, Bettina Timmler, Professor Dr. Angela Lindfeld, Ute Schwartz, Corina Windischmann und Annett Juras. Nicht dabei Dr. Barbara Anzellotti. Fotoquelle: Immofrauen Rheinland
Erneut für weitere zwei Jahre als Regionalleiterin Rheinland der Frauen in der Immobilienwirtschaft wurde Bettina Timmler bestätigt. Die Geschäftsführerin von comm.pass Kommunikation und PR in Köln und erfahrene PR Beraterin im Bereich Immobilien ist auch für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Vereins bundesweit zuständig. Als stellvertretende Regionalleiterin wurde Claudia Steinfort bestätigt. Sie arbeitet seit 1998 für die CORPUS SIREO Makler GmbH und ist seit 2005 als Verkaufsleiterin für den Bestandsimmobilienbereich in Köln verantwortlich.

„In unserem neunköpfigen Team spiegelt sich bewusst die gesamte Wertschöpfungskette der Immobilienbranche wieder“, so Timmler.

Ebenfalls für weitere zwei Jahre im Team sind Ute Schwartz, Leiterin Immobilienverwaltung bei BRVZ Bau-Rechen- und Verwaltungszentrum GmbH & Co. KG, ein Servicebetrieb der STRABAG SE und zuständig für die Homepage, Susanne Janßen, Leiterin der Abteilung Immobilienfinanzierungen bei der Stadtsparkasse Düsseldorf und zuständig für Finanzen, Dr. Barbara Anzellotti, Syndikusrechtsanwältin bei Birkenstock GmbH & Co KG Services und Andrea Thelen geschäftsführende Gesellschafterin von thelenarchitekten GbR in Düsseldorf.

Neu im Team sind Annett Juras, Bauleiterin bei zarinfar GmbH Köln, Professor Dr. Angela Lindfeld, Fachanwältin für Handels- und Gesellschaftsrecht bei Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB in Düsseldorf und Corina Windischmann, Leiterin Region West bei DB Immobilien.

Nicht mehr für das Regionalteam Rheinland kandidiert hatten Anja Giesen, Rechtsanwältin im Bereich Immobilienwirtschaftsrecht im Düsseldorfer Büro der globalen Wirtschaftskanzlei MAYER BROWN LLP, und Tanja Schmidt, Senior Consultant | Office Letting Colliers Deutschland GmbH in Düsseldorf. Ihnen dankten die Mitglieder des Vereins herzlich für die erfolgreiche Arbeit.

Ziele in den nächsten zwei Jahren:
„Wir bieten unseren Mitgliedern und Interessentinnen ein stabiles Netzwerk und wollen unsere Regionalgruppe und somit den Verein noch sichtbarer machen“, so Timmler. „Denn ein gut funktionierendes Netzwerk ist als Karrierefaktor essenziell wichtig, Netzwerke basieren auf gegenseitigem Vertrauen und öffnen so Türen, um gemeinsame Projekte zu realisieren, Geschäfte zu akquirieren und sich auszutauschen. Ich freue mich, gemeinsam mit Claudia Steinfort, auf weitere zwei Jahre Zusammenarbeit mit einem großartigen Team. Mit unseren monatlichen Veranstaltungen bieten wir eine ideale Plattform für den interdisziplinären und fachlichen Austausch und für die berufliche Weiterentwicklung.“







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!