News RSS-Feed

18.10.2017 Rocklegende Steve Miller verkauft Luxusanwesen im Sun Valley

Bildquelle: Engel & Völkers/ Sun Valley Photo
Im US-amerikanischen Bundesstaat Idaho vermittelt Engel & Völkers Sun Valley derzeit die Ferienimmobilie von Weltstar Steve Miller für 16 Mio. US-Dollar. Das rund 5,2 Hektar große Anwesen liegt in unmittelbarer Nähe des Boulder-Gebirges und am Ufer des Bigwood River. Der Bergstrom lieferte die Inspiration für den Steve Miller Band Song „Wide River“, der hier entstand. Rock- und Popstars waren bereits zu Gast und musizierten in dem hauseigenen Tonstudio.

Exklusives Grundstück inmitten einzigartiger Natur

Das Anwesen verfügt über ein hochwertig ausgestattetes Haupthaus. Auf zwei Stockwerken verteilen sich drei Schlafzimmer, vier Bäder sowie eine großzügige Küche. Breite Fenster ermöglichen einen Panoramablick auf den Fluss und das Boulder-Gebirge. Auf dem Grundstück befinden sich drei zusätzliche Gästehäuser im Lodge-Stil. Diese liegen am Eagle Creek Bach, über den mehrere kleine Brücken führen. Zur gehobenen Ausstattung der Immobilie gehören außerdem ein Tonstudio mit einem Tresor für Instrumente, ein Archivgebäude mit meterhohen Buntglasfenstern und eine umgebaute Scheune, die als Atelier dient. Über das Grundstück verlaufen Trekkingpfade, die im Sommer zum Wandern und im Winter zum Langlaufskifahren genutzt werden. Das nahegelegene Sun Valley ist eines der beliebtesten Wintersportgebiete in Nordamerika.

Steve Miller ist Gründer und Frontsänger der gleichnamigen „Steve Miller Band“. Die berühmte Rock Band feierte in den 1970er und 1980er Jahren weltweite Erfolge mit Hits wie „The Joker“ und „Abracadabra“. Die „Steve Miller Band“ ist heute noch aktiv und tourte unter anderem 2014 mit den Rock-Kollegen von „Journey“. Steve Miller wurde 2016 in die „Rock and Roll Hall of Fame“ aufgenommen.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!