News RSS-Feed

18.10.2017 Drooms baut seine Präsenz im M&A-Sektor weiter aus

Drooms M&A und Corporate Finance-Team (v.l.): Chris Beckmann, Astrid Beckmann, Alexander Groß, Martin Alamri
Drooms, Europas führender Datenraumanbieter, baut sein M&A-Team auf internationaler Ebene weiter aus. Alexander Groß (40) komplettiert das Corporate Finance und M&A-Team des Anbieters für virtuelle Datenräume. Groß wird sich sowohl um Kunden auf dem deutschen M&A-Markt kümmern, als aus auch auf internationaler Ebene in Osteuropa, Türkei, im Mittleren Osten und Nordafrika tätig sein. Zuvor war Groß zunächst bei Thomson Reuters und danach 10 Jahre für einen amerikanischen Datenraumanbieter tätig.

Drooms baute im Rahmen seiner Internationalisierung und der Verstärkung der Tätigkeiten im M&A-Sektor in diesem Jahr erstmalig ein eigenes Corporate Finance und M&A-Team mit internationaler Ausrichtung auf. Laut dem Report M&A Insights für das 3. Quartal 2017 von Allen & Overy bleiben die globale M&A-Aktivitäten weiterhin stabil, trotz globaler wirtschaftlicher Unsicherheiten. Vor allen Dingen die europäischen M&A-Aktivitäten haben im Vergleich zum Vorjahr deutlich zugelegt. Drooms erwartet zudem entscheidende Marktumwälzungen aufgrund der im Mai 2018 in Kraft tretenden neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). Drooms gewährleistet bereits jetzt EU-Datenschutzkonformes Vorgehen für die Durchführung der online Due Diligence.

Drooms: Machine Learning Technologie soll menschliches Know-how unterstützen
Den verstärkten Bedarf der Branche nach automatisierten Workflows und gesteigerter Effizienz für eine schnelle Abwicklung der online Due Diligence deckt Drooms mit dem virtuellen Datenraum Drooms NXG ab. Mit dem Findings Manager werden erstmalig sich wiederholende Prozesse innerhalb der Due Diligence beschleunigt: Der Findings Manager empfiehlt unmittelbar im virtuellen Datenraum Drooms NXG eine Liste initialer Findings für die Due Diligence und filtert so die Inhalte nach potentiell relevanten Dokumenten, die dann vom Nutzer individuell bewertet und qualifiziert werden. Das neue Feature wurde auf Basis von Natural Language Processing entwickelt, um menschliche Sprache maschinell zu verarbeiten. Die Software des virtuellen Datenraums Drooms NXG ist eine proprietäre Technologie und wurde von Drooms mit einem eigenen Team aus Programmierern und Linguisten entwickelt. Drooms NXG ermöglicht seinen Nutzern die Übersetzung ihrer Dokumente unmittelbar im Datenraum. Vor allen Dingen bei hoher internationaler Beteiligung an M&A-Transaktionen fördert dies die Effizienz. Die Dokumente verlassen dank der direkten Übersetzung zu keiner Zeit die hochsichere Umgebung.

Kontinuierliches Wachstum auf internationaler Ebene

Drooms ist auf Wachstumskurs, beschäftigt mittlerweile über 120 Mitarbeiter aus 27 Ländern und ist international auf den wichtigsten europäischen Märkten mit eigenen Standorten vertreten. Neben der Firmenzentrale in Frankfurt verfügt der Secure Cloud-Anbieter auch über Standorte in München, Wien, Paris, Amsterdam, Mailand, Madrid und Zug. Über den virtuellen Datenraum von Drooms haben weltweit bereits über 25.000 Unternehmen vertrauliche Prozesse realisiert – der Gesamtwert der begleiteten Transaktionen beläuft sich auf über 300 Milliarden €.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!