News RSS-Feed

17.10.2017 publity verkauft Takko-Unternehmenszentrale in Nordrhein-Westfalen

Fotocredit: publity AG
publity hat für den geschlossenen Publikums-AIF „publity Performance Fonds Nr. 6“ die Unternehmenszentrale des Modehauses Takko im westfälischen Telgte profitabel veräußert. Das in 2007 errichtete 3.375 Quadratmeter große Objekt war von publity im März 2016 erworben worden.

Takko ist einer der größten deutschen Textilhändler und verfügt über 1.900 Filialen in 15 Ländern und über 17.000 Mitarbeiter. Am Standort hat sich Takko langfristig mit einer 15-jährigen Mietlaufzeit verpflichtet und bereits das Nebengrundstück erworben.

Aufgrund des direkten Anschlusses an die Bundesstraßen B51 und B64 sowie die Nähe zu den Autobahnen A1 und A43 ist der Standort sehr gut angebunden.

„Die Parameter Objektqualität sowie langfristiger und renommierter Single Tenant machen die Immobilie für Investoren so interessant und waren für den erfolgreichen Verkauf ausschlaggebend. Für uns war das ein renditestarkes Investment“, so Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der publity AG.

Die Kanzlei CMS Hasche Sigle hat mit die umfassende rechtliche Beratung bei der Transaktion übernommen.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!