News RSS-Feed

09.10.2017 SIGNA Prime erhöht Eigenkapital um 1 Milliarde Euro

Fotocredit: SIGNA
Die SIGNA Prime Selection AG hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 2010 mit damals sechs Objekten im Wert von 750 Mio. Euro mittlerweile zu einer der größten Immobilienaktiengesellschaften Europas mit einem heutigen Portfolio von 19 Trophy-Immobilien und einem Gross Asset Value von rd. 8,5 Mrd. Euro entwickelt.

Die SIGNA Prime Selection AG stellt das größte Immobilienunternehmen innerhalb der SIGNA Unternehmensgruppe dar und setzt seit Jahren auf die erfolgreiche Strategie, das Portfolio an außergewöhnlichen Immobilien in besten Innenstadtlagen in Deutschland, Österreich und Norditalien auszubauen und auch weiterhin gezielt Objekte in zentralen Einzelhandelslagen zu akquirieren bzw. zu entwickeln. Zum Portfolio der SIGNA Prime Selection AG zählen etwa Ikonen wie das KaDeWe in Berlin, das Goldene Quartier in Wien mit dem Park Hyatt Vienna, der Oberpollinger in München, das Kaufhaus Tyrol in Innsbruck oder einzigartige Objekte wie das Alsterhaus in Hamburg.

Die prominenten Objekte werden langfristig im Eigentum gehalten und genießen – dank ihrer Lagen – eine umfassende Wertstabilität, sind vollvermietet und erzeugen überdies eine große Strahlkraft. SIGNA Prime zählt zu den größten Immobilieneigentümern in Metropolen wie Berlin, München, Hamburg oder Wien und verfolgt das Ziel, die eigenen Immobilien über Generationen zu besitzen und weiter zu entwickeln.

Die erfolgreiche Geschäftsentwicklung der SIGNA Prime in den letzten Jahren hat kontinuierlich zu einer Erweiterung ihres namhaften Aktionärskreises geführt, der sich strategisch und langfristig an der SIGNA Prime beteiligt hat. Um die erfolgreiche Wachstumsstrategie des Unternehmens nachhaltig verfolgen und das Portfolio an außergewöhnlichen Immobilien ausbauen zu können, hat SIGNA Prime deshalb am 3. Oktober 2017 eine Erhöhung des Aktionärskapitals um weitere 1,0 Mrd. Euro durchgeführt. Das gesamte Eigenkapital der SIGNA Prime beträgt damit über 4 Mrd. Euro.

Mehrheitsaktionäre der SIGNA Prime Selection AG sind die SIGNA Holding gemeinsam mit dem SIGNA Gründungs- und Hauptgesellschafter, der Familie Benko Privatstiftung, welche zusammen derzeit über 60 % der ausgegebenen Aktien halten. Mit der RAG Stiftung aus Essen, dem LVM Versicherungskonzern aus Münster sowie mit Longbow aus Genf sind in diesem Jahr drei neue, namhafte Investoren dem Aktionärskreis beigetreten. Weitere Aktionäre sind unter anderem die Haselsteiner Privatstiftung, die Novo Invest des österreichischen Paradeunternehmers Prof. Johann Graf, Unternehmensberatungslegende Prof. Roland Berger, sowie das Family Office von Ex Formel 1 Weltmeister Niki Lauda.

„Die Dimension der durchgeführten Kapitalerhöhung demonstriert das klare Committent der Aktionäre zu SIGNA. Dieser Schritt ermöglicht, die Marktposition von SIGNA Prime unter den führenden europäischen Immobilienunternehmen auszubauen und sich weiterhin als eine der größten europäischen Immobilienaktiengesellschaften zu positionieren“, so Christoph Stadlhuber, CEO der SIGNA Prime Selection AG.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!