News RSS-Feed

29.09.2017 FOM Hochschule im Düsseldorfer Le Quartier Central fertig gestellt

Photo: David Franck
Die gemeinnützige FOM Hochschule ist Deutschlands größte private Hochschule. An 24 Studienzentren in Deutschland und weiteren im Ausland studieren derzeit über 21.000 Berufstätige und Auszubildende parallel zu ihrem Beruf. Der Neubau des Düsseldorfer Hochschulstudienzentrums bietet den stetig steigenden Studierendenzahlen den notwendigen Raum.

„Le Quartier Central“ ist ein neu geplantes, fast fertig gestelltes lebendiges Quartier auf dem ehemaligen Güterbahnhofsareal mitten in Düsseldorf Derendorf. In diesem Umfeld steht das neue Hochschulstudienzentrum für die FOM Hochschule. Das Gebäude der FOM für circa 1.500 Studenten ist ein markanter Baukörper, der den infrastrukturellen Kontext von Bahntrasse, Brücken, Rampen und Fußgängerverbindungen aufnimmt und im Gebäude gestalterisch überträgt. Das Gebäude schließt im 1. OG mit einer Auskragung an die Brücke an und schafft so eine Verknüpfung unterschiedlicher stadträumlicher Ebenen. Durch die Außentreppen und Fluchtbalkone konnten die Erschließungsflächen im Inneren des Gebäudes wesentlich kompakter realisiert werden. Einige der geschwungenen Balkone sind mit Freitreppen verbunden. Über diese äußere Erschließung werden die Fluchtwege für die Hörsäle in den Obergeschossen effizient ermöglicht. Im Inneren des Gebäudes wird die Erschließung durch eine offene skulpturale Treppe inszeniert und so das großzügige Foyer nach oben weitergeführt, um alle vier Hörsaalebenen mit einander zu verbinden. Unabhängig vom Studienbetrieb ist im 4. Obergeschoss die Verwaltung und die Studienberatung untergebracht.







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!