News RSS-Feed

29.09.2017 Reiß & Co. vermietet Hotelneubau in Stuttgart an Motel One Group

Fotocredit: Netzwerk für Raum und Form
Die Reiß & Co. Real Estate München GmbH (Reiß & Co.) hat einen langfristigen Mietvertrag mit der Motel One Group für das neu entstehende Hotel auf dem Grundstück der ehemaligen Konzernzentrale der EnBW Stuttgart zwischen Kriegsberg- und Jägerstraße abgeschlossen.

Die Entwürfe des neuen „Motel One“-Budget Design Hotels bestechen durch eine prägnante Klinkerarchitektur des renommierten Architekturbüros Lederer Ragnarsdóttir Oei (LRO), das bereits den angrenzenden preisgekrönten Komplex aus dem Jahr 1996 entworfen hat. Die circa 400 Zimmer des Hotelneubaus erstrecken sich über sechs Geschosse sowie ein Staffelgeschoss. Das Erdgeschoss ist zur Kriegsbergstraße hin als Sockelgeschoss mit Wellenfassade geplant.

Die aufwendig gestaltete Klinkerfassade wird aus anthrazitfarbenen Ziegeln „Baggeridge“ im englischen Format in Läuferverband vermauert. Die geschuppte Fassade markiert den Eingangsbereich des Hotels.

Jürgen Klein, Niederlassungsleiter Reiß & Co. Stuttgart, kommentiert: „Das Design des neuen ‚Motel One‘ an der Kriegsbergstraße verbindet meisterhaft unseren Anspruch an Kreativität mit den Anforderungen einer durchgängigen Architektur an unser angrenzendes Bestandsgebäude aus dem Jahr 1996.“

Die fast bodentiefen Fenster sind in einer Kastenfensterkonstruktion mit hellem Glas designt, die den höchsten Anforderungen an Schallschutz entsprechen. Ein begrünter U-förmiger Innenhof mit Frühstücksterrasse sowie ein zusätzlicher Loungebereich mit Terrasse an der Goethestraße werden den Hotelgästen zur Verfügung stehen. Des Weiteren sind 140 Tiefgaragenplätze geplant.
Das Architekturbüro Lederer Ragnarsdóttir Oei (LRO) hatte im Juli 2017 den Zuschlag für den Neubau erhalten. Der Baubeginn ist für das Q2/2018 und die Fertigstellung für 2020 vorgesehen.

Das neu entstehende Hotel ist das vierte der Motel One Group am Standort Stuttgart. Die Liegenschaft wurde im Oktober 2015 von Reiß & Co. direkt von der EnBW erworben. Das Bankhaus Ellwanger & Geiger war für die Eigentümer bei der Entwicklung beratend tätig und ist mit dem zukünftigen Verkauf des Hotels beauftragt. Die Anwaltskanzlei Hogan Lovells International LLP hat Reiß & Co. bei der Gestaltung des Mietvertrags juristisch beraten.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!