News RSS-Feed

26.09.2017 DIM für den Commerzbank-Tower in Frankfurt mandatiert

Quelle: © Julia Schwager / Commerzbank AG.
Die DIM Deutsche Immobilien Management übernimmt das Property Management für den Commerzbank-Tower in Frankfurt am Main. Auftraggeber ist die Gesellschaft Kaiserplatz PropCo GmbH & Co. KG. Das mit 259 Metern höchste Hochhaus Deutschlands ist Sitz der Konzernzentrale der Commerzbank AG.

„Ich freue mich, dass wir mit dem Commerzbank-Tower ein Wahrzeichen der Frankfurter Skyline zu unserem deutschlandweiten Dienstleistungsportfolio zählen können. Damit setzen wir den Wachstumskurs der Unternehmensgruppe im Segment Büroimmobilien weiter fort“, erklärt Klaus Krägel, Vorstandsmitglied der DIM Deutsche Immobilien Management.

Die DIM übernimmt das kaufmännische Gebäudemanagement und das technische Objektmanagement. Betreut wird das Objekt vom DIM-Standort in Frankfurt am Main. Der Commerzbank-Tower wurde in den Jahren 1994 bis 1997 erbaut und hat eine Bruttogeschossfläche von etwa 127.000 Quadratmetern. Außer einer Bürofläche von rund 62.000 Quadratmetern gehören noch sieben Retail-Einheiten, 27 Apartments und 300 Stellplätze zu dem Hochhaus. Der Commerzbank-Tower ist vollständig vermietet.

Insgesamt ist die DIM Deutsche Immobilien Management zurzeit für das Property Management von ca. 15 Mrd. Euro Assets under Management mit einer Gesamtfläche von 5,5 Mio. Quadratmetern verantwortlich. Davon verteilen sich 3 Mio. Quadratmeter auf Gewerbe- und 2,5 Mio. Quadratmeter auf Wohn- und WEG-Immobilien.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!