News RSS-Feed

22.09.2017 Meilenstein: Start der Theodor-Fontane-Höfe in Neu-Schönefeld

V.r.: Ehrenbürger von Schönefeld, Joachim Wolff, ehemals Bürgermeister, sowie
Ein weiterer Meilenstein für einen urbanen Stadtteil: Die Theodor-Fontane-Höfe sind ein Mietwohnungsbau-Projekt der DIE Deutsche Immobilien Entwicklungs AG (DIE AG), das von der Becker & Kries Unternehmensgruppe schlüsselfertig übernommen wird. Die Theodor-Fontane-Höfe entstehen im Dichterviertel Neu-Schönefelds an der Theodor-Fontane-Allee Ecke Rudower Chaussee. Das Grundstück liegt nördlich des Flughafens Schönefeld und an der südlichen Stadtgrenze Berlins außerhalb der Lärmkorridore des Flughafens. Auf dem Grundstück mit mehr als 23.000 Quadratmetern werden zwölf viergeschossige Mehrfamilienhäuser mit 334 Wohnungen, davon 82 barrierefrei, gebaut. Mit der Bauausführung wurde die Ed. Züblin AG beauftragt. Die Gesamtwohnfläche beträgt etwa 22.400 m². Ca. 145 Pkw-Tiefgaragenplätze und rund 190 Außenstellplätze stehen zur Verfügung.

Die Region boomt, und die Gemeinde unternimmt alles, um der Nachfrage nach Wohnraum und Gewerbe gerecht zu werden. Dr. Udo Haase, Bürgermeister von Schönefeld, hat eine klare Vorstellung von der Zukunft Neu-Schönefelds: „Wo heute noch Lehm und Buschwerk sind, werden bald 35.000 Menschen wohnen und arbeiten. Deshalb plant die Gemeinde eine neue Kita mit Mensa und einem Dachspielplatz, ein dreizügiges Gymnasium und eine weitere Sporthalle, einen schönen Spielplatz und eine Veranstaltungshalle mit bis zu 4.000 Plätzen. Mit den 2.000 Wohnungen und 45.000 qm für Gastronomie, Handel, Hotels und Dienstleistung entsteht hier eine neue Stadt!“, so Haase.

Für den Leiter der Projektentwicklung der DIE Deutschen Immobilien Entwicklungs AG, Hans-Peter Werner, ist dieses Projekt ein weiterer Meilenstein der Entwicklung des neuen Stadtteils von Schönefeld, da, wo heute noch überwiegend Brachfläche ist. Für Werner sind urbanes, modernes Wohnen Voraussetzung dafür, dass sich der Standort rund um den Flughafen Schönefeld positiv entwickelt. „Mit den Theodor-Fontane-Höfen setzen wir konsequent unsere Strategie um, auf der Grundlage effizienter und leistungsfähiger Raumkonzepte nachhaltige Immobilien zu entwickeln. Für Neu-Schönefeld heißt dies, der wachsenden Nachfrage nach Mietwohnungen in der Boomregion um den Hauptstadtflughafen ein attraktives Angebot zu bieten. Mit der Berliner Becker & Kries Unternehmensgruppe haben wir einen großen, renommierten Berliner Immobilien-Bestandshalter für unser Projekt gewinnen können“, so Werner.

Matthias Klussmann, Vorstand und Geschäftsführer innerhalb der Becker & Kries Unternehmensgruppe: „Besonders freuen wir uns über die Erweiterung unseres vorwiegend Berliner Immobilienportfolios im Land Brandenburg in der Gemeinde Schönefeld.“

Oliver Meißner, Bereichsleiter Brandenburg/Sachsen-Anhalt, Ed. Züblin AG: „Bereits in der Planungsphase der Theodor-Fontane-Höfe haben wir mit der DIE AG partnerschaftlich und auf Augenhöhe zusammengearbeitet. Wir freuen uns, als Generalunternehmen das Projekt bis zur Schlüsselübergabe zu begleiten.“

Beteiligt am Projekt sind die DIE Theodor-Fontane-Höfe GmbH & Co. KG als Bauherr, die DIE Deutsche Immobilien Entwicklungs AG als Projektentwickler und die Becker&Kries Unternehmensgruppe als Investor. Die Ed. Züblin AG ist als Generalunternehmer für die schlüsselfertige Erstellung der Theodor-Fontane-Höfe zuständig.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!