News RSS-Feed

22.09.2017 Commerz Real verkauft Bürogebäude Ten Thirty in Amstelveen

Fotocredit: Commerz Real
Die Commerz Real hat das Bürogebäude "Ten Thirty" im holländischen Amstelveen an eine Käufergruppe um M.J. de Nijs en Zonen, ein familiengeführtes, mittelständisches Bauunternehmen, veräußert. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das circa 49.000 Quadratmeter Büro- und Lagerfläche sowie gut 1.100 Pkw-Stellplätz umfassende "Ten Thirty" wurde 1990 errichtet und befand sich seit 1997 im Bestand des offenen Immobilienfonds hausInvest. Seit dem Auszug eines Einzelmieters im Jahre 2010 stand das Gebäude bis auf eine Fläche von 9.000 Quadratmetern, die von Atos, einem holländisch-französischen IT-Dienstleistungsunternehmen, gemietet werden, größtenteils leer. 2016 hatte Commerz Real mit der Absicht, die unvermieteten Flächen in Wohnungen umzuwandeln, dafür eine Nutzungsänderung und eine Baugenehmigung erwirkt. Der Käufer will darauf aufbauend mehr als 300 Mietwohnungen schaffen.

"Mit dem Verkauf von ‚Ten Thirty' optimieren wir unser Portfolio weiter", erläutert Mario Schüttauf, Fondsmanager des hausInvest. Erst kürzlich hatte die Commerz Real den Rotterdamer Bürokomplex "Blaak 31" für rund 75,6 Millionen Euro an einen institutionellen Investor veräußert.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!