News RSS-Feed

19.09.2017 Barings kauft Berliner Büro- und Geschäftshaus für Institutionellen

Fotocredit: Barings
Barings Real Estate Advisers, Teil der Barings LLC, einer der weltweit größten diversifizierten Immobilien-Investmentmanager, hat im Rahmen eines bestehenden Separate-Account-Mandats ein Büro- und Geschäftshaus in Berlin-Friedenau erworben. Barings übernimmt das geplante Refurbishment und das Asset Management der Liegenschaft.

Verkäufer sind die SILVER CLOUD Invest GmbH & Co. KG aus Köln und die Klingsöhr Unternehmensgruppe, Berlin. Zenk Rechtsanwälte, Ebner Stolz sowie Engel & Völkers waren auf Verkäuferseite und Berwin Leighton Paisner LLP sowie die KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft auf Käuferseite beratend tätig.
Die in der Hauptstraße 78/79 gelegene Immobilie umfasst aktuell circa 4.000 qm.

Die Mietflächen des historischen und unter Denkmalschutz stehenden Baus können durch Ausbauten auf circa 5.100 qm erweitert werden. Das Gebäude wurde im Jahre 1929 als sogenannter „Roxy Palast“ errichtet und unter anderem für den Betrieb eines Kinos genutzt. Der große Kinosaal ist heute an einen Bio-Supermarkt vermietet. Alle weiteren Flächen sind bereits leergezogen oder werden im Laufe des Jahres frei, sodass Barings mit der Sanierung und Repositionierung des Objektes beginnen kann.

Der „Roxy Palast“ befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Rathaus Friedenau und bietet im unmittelbaren Umfeld sowohl eine gute Nahversorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs als auch Cafés und Restaurants. Über die fußläufig erreichbaren U- und S-Bahnlinien ist der Standort gut an das städtische Verkehrsnetz der Hauptstadt angeschlossen. Auch die Stadtautobahn und der ICE-Fernbahnhof Berlin-Südkreuz sind von hier aus gut zu erreichen.

Barings plant die Einzelhandels- und Büroflächen vollständig zu sanieren und neu zu vermieten. In den loftartigen Büroräumen mit einer lichten Raumhöhe von rund vier Metern wird teilweise das Sichtmauerwerk freigelegt, um den Räumen ein ganz eigenes Ambiente zu verleihen. Darüber hinaus ist die Schaffung von 125 qm Maisonette-Bürofläche sowie von Dachterrassen vorgesehen.

Der Berliner Büromarkt ist durch eine außerordentlich hohe Dynamik geprägt. Aufgrund des geringen Leerstands und eines deutlichen Nachfrageüberhangs hat er die beste Mietwachstumsprognose unter den wichtigsten europäischen Märkten. Mit der geplanten Manage-to-Core-Strategie bietet das Investment „Roxy Palast“ hervorragende Wertentwicklungsperspektiven.

Nick Puschkasch, Niederlassungsleiter von Barings Real Estate Advisers in Berlin, erläutert: „Der Berliner Büromarkt steht nach wie vor stark unter Druck. In diesem besonderen Objekt wollen wir durch die Sanierung attraktive und moderne Flächen schaffen. Mit seiner Kombination aus historischer Architektur, individueller Flächengestaltung und Lage in einem beliebten urbanen Stadtteil wird der ‚Roxy Palast‘ Mieter auch aus anderen Stadtteilen und unterschiedlichen Branchen anziehen. Barings kann hier seine Development-Erfahrung einbringen und dem Markt ein weiteres interessantes Produkt mit Charakter zuführen.“

Matthias Gerloff, Managing Director und Head of Investment Solutions von Barings Real Estate Advisers Germany, fügt hinzu: „Bereits vor knapp zwei Jahren haben wir für das paneuropäische Value-Add-Mandat unseres Kunden eine Büroimmobilie mit kurzer Mietvertragsrestlaufzeit in Berlin gekauft und es nicht bereut. Nachdem wir zwischenzeitlich beim Fondsaufbau weiter in Deutschland und auch in Finnland erfolgreich aktiv waren, freuen wir uns über eine erneute Akquisition in der deutschen Hauptstadt.“






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!