News RSS-Feed

18.09.2017 Cording und Warburg-HIH Invest erwerben Büroobjekt in Amsterdam

Foto: Cushman & Wakefield
Die Cording Real Estate Group und Warburg-HIH Invest Real Estate haben fu?r ihren „Benelux Commercial Real Estate Fund“ (BCREF) ein Büroobjekt in Amsterdam, Niederlande, erworben. Cording, ein europäisches Immobilieninvestment- und Asset-Management-Unternehmen mit Fokus auf Deutschland, Großbritannien sowie die Benelux-Staaten, übernimmt das Asset-Management für das Objekt. Das Fondsmanagement sowie die Rolle der KVG übernimmt das paneuropäische Investmenthaus Warburg-HIH Invest. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die in der Herengracht 258-266 gelegene Immobilie umfasst rund 5.100 qm Bürofläche, die vollständig an die amerikanische Werbeagentur Wieden+Kennedy vermietet ist. Das denkmalgeschützte Gebäude wurde im 17. Jahrhundert errichtet und besteht aus zwei ehemalig eigenständigen Häusern, die erst 1964 verbunden wurden. Jedes der sechs Geschosse umfasst eine Fläche von 800 qm. Außerdem befinden sich im Erdgeschoss des vollständig modernisierten Gebäudes eine Kantine und ein Fitnessbereich. Zusätzlich gehören ein Garten inklusive Gartenhaus und eine Dachterrasse zu den Besonderheiten der Liegenschaft.

René de Heus, Director of Investment Benelux bei Cording, erklärt: „Der Fonds hat innerhalb nur eines Jahres insgesamt sechs Akquisitionen in vier niederländischen Städten getätigt und ein Volumen von 100 Mio. Euro investiert. Das unterstreicht die Fähigkeit und Stärke unseres Amsterdamer Teams, in einem wettbewerbsintensiven Markt sehr erfolgreich zu sein. Die 5.100 qm zusammenhängende Büroflächen in diesem Areal sind zudem an dieser Stelle einzigartig.“

Andreas Schütz, Senior Fund Manager der Warburg-HIH Invest, ergänzt: „Eine derart hochwertige Immobilie in Amsterdamer Grachtenlage, die zudem deutlich unterhalb des Marktniveaus vermietet ist, bedeutet eine hervorragende Ergänzung zu den bisherigen Investments unseres Themenfonds. Neben stabilen laufenden Erträgen berücksichtigen wir so auch langfristige Wertentwicklungs-potentiale. Der neuerliche Ankauf zeigt die tiefe Marktkenntnis unseres Hauses in den Kernmärkten Europas.“

Auf der Käuferseite waren Van Doorne, Stevens van Dijck, KPMG beratend tätig; für die Verkäuferseite Cushman_Wakefield und Houthoff Buruma. Die Transaktion wurde von Swisslake begleitet.







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!