News RSS-Feed

15.09.2017 Kintyre mit Management von zwei Einkaufszentren mandatiert

Fotocredit: Redefine
Kintyre, ein internationaler Immobilien-Asset- und Investmentmanager, ist von Redefine International mit dem Management von zwei deutschen Shoppingcentern beauftragt worden. Das Mandat umfasst 171 Mio. Euro Assets under Management. Dabei handelt es sich zum einen um das Schloss-Straßen-Center am Walter-Schreiber-Platz 1 in Berlin-Steglitz. Zum anderen kommt ab 2018 das Management der Retail-Flächen im Bahnhof Hamburg-Altona hinzu.

Die Übernahme dieser beiden Mandate deckt sich mit dem Ansatz Kintyres, seinen Fokus auf das Property- und Center-Management zu richten, solange die Marktlage für Neuakquisitionen angespannt bleibt. Inklusive der neuen Mandate von Redefine International managt das Unternehmen bereits acht Shopping-Center in Deutschland mit einer Gesamtfläche von 175.000 qm. Das Volumen der von Kintyre betreuten Flächen über alle Assetklassen hinweg ist damit auf 605.000 qm angewachsen.

Der 1979 errichtete Bahnhof Altona umfasst 81 Mieteinheiten mit einer Verkaufsfläche von rund 15.100 qm. Der aktuelle Vermietungsstand beträgt 99,7 Prozent. Ankermieter sind Media Markt, Lidl, Rossmann. Zum Center gehören 500 Pkw-Stellplätze. Im Rahmen des Projekts „Neue Mitte Altona“ wird der Fern- und Regionalbahnhof bis 2023 durch einen neuen Bahnhof an der heutigen S-Bahn-Station Diebsteich ersetzt. Dadurch werden im Umfeld Flächen für eine umfangreiche Projektentwicklung mit Mischnutzung frei.

Das 2007 fertiggestellte Schloss-Straßen-Center in Berlin-Steglitz umfasst 18.900 qm Verkaufsfläche inklusive eines Foodcourts. Dabei verteilen sich die insgesamt 35 Mieteinheiten über drei Etagen. Aktuell sind alle Flächen vollständig vermietet. Ankermieter sind Primark, Toys "R" Us, REWE, Fitness First und Cyberport.









Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!