News RSS-Feed

22.08.2017 Verkaufsstart für Projekt Jarre 58° in Hamburg Winterhude

Fotoquelle: Grossmann & Berger GmbH
Für das Neubau-Projekt „Jarre 58°“, das auf dem knapp 4.000 m² großen Grundstück an der Jarrestraße 58 in der Hamburger Jarrestadt entsteht, wird heute Richtfest gefeiert. Grossmann & Berger übernimmt den Verkauf der 64 Neubau-Eigentumswohnungen.

Das Projekt befindet sich zwischen Jarrestraße, Großheidestraße und dem Osterbekkanal im Stadtteil Winterhude, unweit von Kampnagel, Stadtpark und Außenalster. Der Gebäudekomplex ist über eine Toreinfahrt von der Jarrestraße aus zu erreichen.

Die Bestandsbebauung von Jarrestraße und Großheidestraße schirmt den Neubau von der Straße ab und ermöglicht einen ruhigen, begrünten Innenhof. Hier befindet sich die Einfahrt zur Tiefgarage mit 64 Pkw-Stellplätzen und ebenso vielen Ladestationen für Elektroautos.

Der als KfW-Effizienzhaus-70 geplante Neubau erhält fünf Stockwerke plus Staffelgeschoss und wird über fünf Hauseingänge erschlossen. Die helle Fassade in Backsteinoptik mit abgerundeten Gebäudekanten, bodentiefen Fenstern und teilweise transluzenter Balkongverglasung greift die Architektur der Jarrestadt auf.

Interessenten des Projekts „Jarre 58°“ können zwischen Neubau-Eigentumswohnungen mit zwei bis vier Zimmern und Wohnflächen zwischen rund 61 bis 169 m² wählen.

Die Erdgeschoss-Wohnungen auf der Südwestseite verfügen über Terrassen, die anderen Wohnungen über Balkone, Loggien oder Dachterrassen, teilweise dem Osterbekkanal zugewandt.

Die Neubau-Eigentumswohnungen werden zu Kaufpreisen zwischen 435.000 bis 1.615.000 € angeboten, ein Tiefgaragen-Stellplatz kann für 32.000 bis 39.500 € erworben werden.

Das Grundstück wird in Zusammenarbeit mit der Umweltbehörde saniert, der Rohbau ist so gut wie fertig. Die Fertigstellung des Projekts ist für Herbst 2018 geplant.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!