News RSS-Feed

16.08.2017 Caverion: Moderne Gebäudetechnik für Hamburger Busbetriebshof

Foto: © Hochbahn
Caverion Deutschland stattet für ca. 3,6 Millionen Euro einen neuen Busbetriebshof der Hamburger Hochbahn AG mit den Gewerken Heizung & Sanitär sowie Lüftungs- und Kältetechnik aus. Der Betriebshof entsteht auf dem sogenannten Gleisdreieck, einer Brachfläche im Norden Hamburgs. Auf dem Gelände entstehen Stellplätze für 240 Busse unter begrünten Carports. Darüber hinaus gibt es zwei Werkstattgebäude samt einer Waschanlage sowie ein Verwaltungsgebäude.

Caverion musste im Rahmen eines 2-stufigen EU-Auswahlverfahrens im Prüfsystem TGA der Hochbahn seine Qualifikation unter Beweis stellen, um an der Ausschreibung teilnehmen zu dürfen.

„Wir setzen auf ein qualifiziertes und leistungsfähiges Unternehmen, welches unseren Qualitätsstandard termingerecht im Busbereich umsetzt“, sagt Paetric Schwarz vom Baueinkauf der Hamburger Hochbahn AG.

Der Auftragsumfang umfasst den Einbau von drei Fernwärmestationen mit insgesamt 1.000 Kilowatt Leistung. Acht raumlufttechnische Geräte mit einem Gesamtvolumen von 90.000 Kubikmetern pro Stunde sowie zwei Splitklimaanlagen sorgen für ein angenehmes Raumklima. Darüber hinaus installiert Caverion ca. 120 sanitäre Einrichtungsgegenstände.

Die Beauftragung erfolgte im Juli 2017. Im September 2018 werden die Arbeiten durch Caverion abgeschlossen sein.








Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!