News RSS-Feed

16.08.2017 Realogis eröffnet am Logistik-Hotspot Frankfurt/Rhein-Main

Oliver Raigel und Adriano Borgia
Deutschlands erstes und marktführendes Beratungsunternehmen für Logistikimmobilien, Industrieimmobilien und Gewerbeparks nimmt das Rhein-Main-Gebiet stärker ins Visier und eröffnet mit der Realogis Immobilien Frankfurt GmbH eine Niederlassung in der Hessenmetropole. Realogis möchte seine dortigen Kunden damit aus nächster Nähe unterstützen und sieht durch sein enges bundesweites Netzwerk an mittlerweile über 50 Experten für Industrie- und Logistikimmobilen gute Chancen für ein weiteres organisches Wachstum der Gruppe.

Angeführt von den langjährigen Realogis-Geschäftsführern Oliver Raigel und Adriano Borgia ist die Frankfurter Niederlassung zum 1. August 2017 mit einem Team von sieben Mitarbeitern gestartet. Oliver Raigel ist seit 2008 Geschäftsführer der Realogis Immobilien München GmbH und zeichnet ab sofort zusätzlich in Frankfurt für den Investmentbereich verantwortlich. Adriano Borgia, seit 2007 im Unternehmen und seit 2013 auch Geschäftsführer der Realogis Immobilien Stuttgart GmbH, wird federführend das Unternehmen personell, strategisch und operativ vor Ort aufbauen und leiten. Operativ werden die Geschäftsbereiche Investment, Vermietung und Projektentwicklungen im gesamten Rhein-Main-Gebiet weiter ausgebaut. Bis Ende 2017 sollen insgesamt zehn Mitarbeiter am Standort in Frankfurt arbeiten.

Organisatorisch wird die Frankfurter Niederlassung im Aufbau durch die Realogis Holding GmbH begleitet. Deren Geschäftsführerin Kathrina Weiß hatte bereits zuvor schon die Realogis-Niederlassungen Hamburg und Berlin erfolgreich mit aufgebaut.

„Um das gesunde Wachstum unserer gesamten Immobilienberatungsgruppe mit gleichbleibend hoher Qualität weiter voranzutreiben, sind dezentrale Strukturen für Realogis eine wesentliche Komponente. Zudem ist eine feste Präsenz vor Ort, insbesondere im Rhein-Main-Gebiet, essentiell“, erklärt Adriano Borgia. Seit ihrer Gründung 2005 hat die Immobilienberatungsgruppe an den Top-Logistikstandorten München, Stuttgart, Düsseldorf, Hamburg und Berlin größtenteils marktführende Niederlassungen erfolgreich etabliert.

„Es mag so aussehen, als wenn wir jetzt einen weißen Fleck auf der Landkarte schließen, aber tatsächlich hat das Realogis-Team in den vergangenen Jahren im Rhein-Main-Gebiet diverse Mietobjekte mit insgesamt über 70.000 qm Logistikflächen vermittelt und war bei mehreren Verkäufen beratend tätig, die zusammen mehr als 100.000 qm Hallen- und 270.000 qm Grundstücksfläche umfassen “, berichtet Oliver Raigel.

Das Rhein-Main-Gebiet gilt nach Hamburg (Umsatz 2016: ca. 610.000 qm) als der zweitgrößte Markt in Deutschland (Umsatz 2016: ca. 550.000 qm). 2015 vermittelte Realogis bundesweit per anno rund 542.500 qm Mietfläche – das entspricht fast dem gesamten Jahresumsatz von Frankfurt//Rhein-Main.

Allein im Bereich Vermietung von Industrie- und Logistikimmobilien erzielte Realogis 2016 knapp 5,5 Mio. Euro und damit den höchsten Nettoumsatz in seiner Geschichte. Für 2018 will Realogis nun mit sechs Niederlassungen und an den strategischen Logistik-Standorten Hamburg, Berlin, Düsseldorf/Köln/Ruhrgebiet, Frankfurt, Stuttgart sowie München und den bundesweiten Aktivitäten eine 6 vor dem Komma schreiben. Zu den Kunden des Immobilienberatungsunternehmens zählt insbesondere die Industrie, Zulieferbetriebe, Handels- und E-Commerce-Unternehmen sowie Logistiker- und Speditionsunternehmen.







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!