News RSS-Feed

14.08.2017 Bonava plant das Projekt Schnelsener Hofgarten in Hamburg

Quelle: Bonava
Der Projektentwickler Bonava plant den Bau von 73 neuen Wohnungen im Hamburger Stadtteil Schnelsen. Am Schleswiger Damm 260 a-b soll bis 2020 ein Neubauensemble mit insgesamt 67 Eigentumswohnungen sowie sechs geförderten Mietwohnungen entstehen.

„Wir wollen spätestens im Frühjahr mit den ersten Bauarbeiten beginnen. Die ersten Erwerber werden dann schon Ende 2019 einziehen können. Etwa ein halbes Jahr später wird dann die gesamte Anlage fertig sein“, sagt Bonava-Projektleiterin Swetlana Arengold.

Die Wohnungen zu Preisen ab 209.950 Euro bieten jeweils zwei, drei oder vier Zimmer, rund 41 bis 123 Quadratmeter Wohn-/Nutzfläche sowie einen Balkon oder eine Terrasse. Alle Wohnungen werden im Energieeffizienzstandard KfW 55 errichtet. Für mögliche Kaufinteressenten bieten sich damit attraktive Fördermöglichkeiten. Eine zentrale Tiefgarage unterhalb der Anlage wird Platz für 40 PKW-Stellplätze bieten. Auf der Rückseite des u-förmig angeordneten Ensembles erwartet die Bewohner künftig ein über 700 Quadratmeter großer, begrünter Innenhof mit zahlreichen Sitzecken und Kinderspielplatz.

„Vor allem junge Familien werden sich hier sofort wohlfühlen, doch der ‚Schnelsener Hofgarten‘ soll auch ein Zuhause für alle Generationen werden. Ein Teil der Wohnungen wird deshalb bewusst barrierefrei gestaltet“, sagt Swetlana Arengold.

Der Hamburger Stadtteil Schnelsen liegt an der nordwestlichen Grenze der Hansestadt und ist von viel Grün geprägt. Der große Wassermannpark findet sich ebenso wie Kindergärten, Schulen und Einkaufsmöglichkeiten nur wenige Minuten Fußweg von den neuen Wohnungen entfernt. Das rund 4.200 Quadratmeter große Grundstück am Schleswiger Damm war zuletzt mit Einfamilienhäusern bebaut, lag nach deren Abriss jedoch mehrere Jahre lang brach.

Der „Schnelsener Hofgarten“ ist nur eines von gleich acht aktuellen Bauvorhaben des deutsch-schwedischen Projektentwicklers in der Hansestadt. Weitere 28 Wohnungen baut das Unternehmen im benachbarten Eidelstedt. Auch in Bergedorf und Harburg entstehen derzeit neue Wohnungen und Häuser. Bonava zählt laut dem Marktforschungsunternehmen bulwiengesa zu den drei aktivsten Wohnprojektentwicklern in Hamburg.







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!