News RSS-Feed

14.08.2017 Sebastian Feix ist neuer Global Head Transactions bei der AFIAA

Fotocredit: AFIAA
Per 14. August übernimmt Sebastian Feix bei der AFIAA Anlagestiftung für Immobilienanlagen im Ausland die Position des Global Head Transactions. Er folgt damit auf Ulrich Kaluscha, der den Bereich interimistisch geführt hatte.

Sebastian Feix wechselt von der Norges Bank Real Estate aus London zur AFIAA. Bei Norges Bank Real Estate war Sebastian Feix für die Identifikation und Analyse sowie die Begleitung bis zum finalen Erwerb von Immobilien für das Portfolio des norwegischen Staatsfonds zuständig. Weitere Stationen in seiner beruflichen Laufbahn waren Commerz Real und CBRE. Während dieser Zeit hat er Immobilientransaktionen im internationalen Kontext von mehr als CHF 3.5 Mrd. betreut bzw. selbst durchgeführt und kann somit auf ein profundes Wissen und ein breites Netzwerk zurückgreifen. Neben seinen fachlichen Qualifikationen hat er Erfahrung im Umgang mit internationalen Teamstrukturen.

Der studierte Betriebswirt und Real Estate Manager (ebs) bringt 14 Jahre Berufserfahrung mit, davon mehr als 10 Jahre im Bereich Immobilien An- und Verkauf. «Mit seinem profunden Wissen, dem breiten Netzwerk und der internationalen Erfahrung ist Sebastian Feix optimal für diese verantwortungsvolle Position qualifiziert. Es freut mich sehr, dass wir mit ihm unser Führungsteam komplettieren können», sagt Ingo Bofinger, CEO von AFIAA.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!