News RSS-Feed

27.06.2017 Goldbeck Gebäudemanagement betreut HDI-Campus in Hannover

Foto: HDI Stefan Rampfel
Die Goldbeck Gebäudemanagement GmbH beweist ihre Dienstleistungskompetenz: Mit der Unternehmenszentrale des Versicherers HDI betreut das Unternehmen mit Sitz in Bielefeld Verwaltungsgebäude mit einer Bruttogeschossfläche von insgesamt über 120.000 Quadratmetern, davon 77.000 Quadratmeter am HDI-Platz in Hannover.

Den Zuschlag erhielt Goldbeck nach einem ausgeschriebenen Wettbewerb durch die Talanx Service AG.

Das von Ingenhoven Architects entworfene Bürogebäude ist Teil der HDI-Unternehmenszentrale in Hannover. „Es handelt sich um das größte von Goldbeck betreute Bürogebäude und somit eine sehr interessante Herausforderung. Gleichzeitig freuen wir uns über das Vertrauen des Kunden, der von unserer Expertise als technischer Gebäudedienstleister überzeugt ist“, so Gereon Schalk, Leiter Strategischer Vertrieb von Goldbeck Gebäudemanagement.

Der Auftragsbeginn für das im Jahr 2011 eingeweihte Gebäude war der Januar dieses Jahres. Die Start-up-Phase hat Goldbeck Gebäudemanagement bereits zur vollsten Zufriedenheit des Kunden abgewickelt. „Wir haben uns vor allem aufgrund der besonderen Fähigkeiten im Technischen Service für Goldbeck entschieden“, berichtet Tobias Köper, Leiter Corporate Real Estate Management bei Talanx, und ergänzt: „zudem haben bei uns der Sicherheitsgedanke sowie eine gewissenhafte Dokumentation oberste Priorität. In all diesen Bereichen hat Goldbeck uns überzeugt. Die ersten gemeinsamen Monate bestätigen uns in unserer Entscheidung.“

Auf dem HDI-Campus befinden sich neben Bürogebäuden für die Verwaltung unter anderem Konferenzräume, das Rechenzentrum sowie das HDI-Museum, das die über 110-jährige Geschichte des Versicherungskonzerns dokumentiert. Das Gebäude verfügt über eine hochwertige und technisch anspruchsvolle Ausstattung. Die Betreuung durch Goldbeck Gebäudemanagement erfolgt in enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit dem Facility-Management-Team der Talanx Service AG vor Ort.

Das Gebäude bietet Platz für 1.800 Mitarbeiter der HDI-Gerling Versicherungsgruppe. Sein nachhaltiges Gebäudekonzept orientiert sich am DGNB-Standard Gold. So beträgt beispielsweise der Primärenergiebedarf für Heizen, Kühlen, Lüften und Beleuchten weniger als 100 Kilowattstunden pro Quadratmeter Nutzfläche.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!