News RSS-Feed

14.06.2017 Thomas Scheitza komplettiert Geschäftsführung der moderne stadt

Fotoquelle: moderne stadt, Köln
Thomas Scheitza (53) wird zum 1. Juli 2017 kaufmännischer Geschäftsführer der moderne stadt Gesellschaft zur Förderung des Städtebaues und der Gemeindeentwicklung mbH. Der Aufsichtsrat der Gesellschaft hat Thomas Scheitza am 12. Juni 2017 zum Geschäftsführer bestellt. Der erfahrene Diplom-Volkswirt und Immobilienökonom ist seit 1990 in leitenden Funktionen in der Bau- und Immobilienwirtschaft (HOCHTIEF, mfi management für immobilien AG) tätig und verantwortete zuletzt als Geschäftsführer der Düsseldorfer WestFonds Immobilien-Anlagegesellschaft mbH deren Neuausrichtung, das Management der Immobilienfonds der Gesellschaft sowie die neu eingeführten Governance- und Compliancestrukturen.

„Wir schätzen es sehr mit Herrn Scheitza einen weiteren ausgewiesenen Immobilienexperten für moderne stadt gewonnen zu haben. Er verfügt über langjährige Branchenerfahrung und wird moderne stadt bei den künftigen Aufgaben, insbesondere bei der Entwicklung des Deutzer Hafens, verstärken. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen ihm viel Erfolg,“ erläutert der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Dieter Steinkamp die Personalentscheidung.

Thomas Scheitza komplettiert die Geschäftsführung, nachdem Bernd Streitberger die technische Betriebsleitung für die Sanierung der Kölner Oper übernommen hatte. Er wird moderne stadt gemeinsam mit Andreas Röhrig führen, der der Unternehmensleitung seit dem Jahr 2015 angehört.

Moderne stadt ist die Stadtentwicklungsgesellschaft der Stadtwerke Köln GmbH sowie der Stadt Köln. Das Unternehmen realisiert seit über 40 Jahren in Köln große Stadtentwicklungsprojekte wie den Rheinauhafen, das Clouth-Quartier und zukünftig den Deutzer Hafen. Die Gesellschaft ist in diesen Quartieren auch als Bauträger von Wohn- und Geschäftsimmobilien tätig.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!