News RSS-Feed

07.06.2017 Sechzig Neubauwohnungen im Kölner Westen

Quelle: Frey AG
Vor kurzem begannen die Arbeiten für das Wohnungsbauprojekt „Kronstädter Park“ im Kölner Stadtteil Weiden. Auf dem 6.500 Quadratmeter großen Grundstück im Westen der Stadt entstehen 60 Wohnungen in acht Mehrfamilienhäusern. In keinem Gebäude werden mehr als acht Wohnungen gebaut. In der Mitte des Areals wird ein geschützter, autofreier Grünbereich mit Sitzgelegenheiten und einem Spielplatz geschaffen.

Realisiert wird das 25-Millionen-Euro-Projekt von der Stefan Frey Immobilien-Projekt-Management AG (Frey AG) zusammen mit der Convalor Beteiligungs- und Verwaltungs-GmbH. Der provisionsfreie Verkauf liegt in Händen der Frey-Tochtergesellschaft Interhouse Immobilien GmbH.

Die Eigentumswohnungen, die Ende Mai 2019 fertiggestellt werden, messen zwischen circa 61 und etwa 165 Quadratmeter Wohnfläche und verfügen über zwei bis fünf Zimmer. Die Deckenhöhen sind mit 2,65 beziehungsweise 2,70 Meter (in den Penthäusern) höher als dies das Baurecht verlangt. So wirken die Räume offener und lassen mehr Tageslicht in die Wohnbereiche eindringen. Alle Wohnungen verfügen über Fußbodenheizung und werden im dem energieeffizienten KfW-55-Standard errichtet. Eine Biomasse-Heizungsanlage versorgt die Häuser. In allen Wohnungen werden kontrollierte Belüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung eingebaut. Die Ausstattung ist modern und hochwertig und bietet ein gehobenes Wohngefühl.

Sechs Erdgeschosswohnungen besitzen nicht nur einen eigenen Garten, sondern im Souterrain zusätzlich 63 Quadratmeter große Räumlichkeiten für verschiedene Nutzungen. Diese Flächen werden nicht den 121 Quadratmetern Wohnfläche dieser Wohnungen zugerechnet. Die anderen Wohnungen werden Balkone beziehungsweise Terrassen mit zumeist West-Ausrichtung haben.

„Alle Wohnungen werden schwellenarm gebaut. Das heißt, die Bewohner erreichen mit dem Aufzug über die Tiefgarage bequem ihre Wohnungstür. In den Bädern werden bodengleiche Duschen eingebaut, auch die Zutritte zu Balkonen und Terrassen sind überwiegend ohne Erhöhungen“, erläutert Stefan Frey, Vorstand der Frey AG.

Das neu entstehende Wohnquartier ist mit der Autobahn und einer Busverbindung zur Haltestelle der Linie 1 gut angebunden, zu Fuß ist die Haltestelle circa 15 Minuten entfernt. Einkaufsmöglichkeiten gibt es unter anderem im Einkaufszentrum Rhein-Center, das ebenfalls etwa 15 Gehminuten entfernt liegt. In gleicher Entfernung liegen weitere Einkaufsmöglichkeiten im Stadtteil Junkersdorf. Auch zahlreiche Sportmöglichkeiten finden sich in direkter Nachbarschaft.

Regionale Obstbäume werden in angrenzendem Grünzug gepflanzt

Der „Kronstädter Park“ ergänzt die vorhandene Wohnbebauung. Daran anschließend erstreckt sich der Grünzug-West. Das heißt, viele Wohnungen werden Blick auf diese „grüne Lunge“ haben. Zudem wurde diese Freifläche gerade mit regionalen Obstbäumen ergänzt, so dass die Erwerber auf eine eigene Obstplantage blicken. Sie wurde in Zusammenarbeit mit der Kölner Grün-Stiftung und finanzieller Unterstützung des Bauträgers realisiert.

Das Grün-Konzept setzt sich auch bei den entstehenden Gebäuden und Freiflächen fort: Alle Dächer werden begrünt, die großzügigen Außenanlagen bepflanzt. Dies gilt ebenso für den geschützten, autofreien Innenbereich, in dem Sitzgelegenheiten und ein großer Spielplatz entstehen.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!