News RSS-Feed

06.06.2017 IBB weiter auf Expansionskurs: Neues Hotel im bayrischen Eichstätt

Zeichnung: Dömges Architekten AG
Die IBB Hotel Collection setzt ihre Wachstumsstrategie konsequent fort. Im Frühjahr 2020 wird die Hotelgruppe ein Haus in Eichstätt im Herzen Bayerns eröffnen. Der Spatenstich für das Objekt im Zentrum der barocken Bischofs- und Universitätsstadt erfolgt im Herbst 2017.

Die IBB Hotel Collection vermeldet einen weiteren Neuzugang. Mitten in Eichstätt, unweit des Bahnhofs im zentral gelegenen neuen Quartier „Spitalstadt“, entsteht demnächst das IBB Hotel Eichstätt mit 90 Zimmern unterschiedlicher Typen. Das elegante Hotel der Vier-Sterne-Kategorie wird durch ein Themenrestaurant mit Terrasse direkt am idyllischen Fluss Altmühl ergänzt und bietet eine Hotelbar mit Bistro-Bereich sowie einen Fitnessraum. Für Veranstaltungen mit bis zu 100 Personen stehen multifunktionale Tagungsräume zur Verfügung, die auch für Events bestens geeignet sind. Eine direkte Zufahrtsmöglichkeit für Indoor-Fahrzeugpräsentationen ist vorgesehen. 40 Tiefgaragenplätze für Hotelgäste runden das Angebot ab.

„Eichstätt ist mit seiner zentralen Lage unweit von Ingolstadt und im Schnittpunkt der bayerischen Zentren München, Nürnberg, Regensburg und Augsburg ein idealer Standort für ein Haus der IBB Hotel Collection. Als Universitätsstadt und Wirtschaftsstandort in der Wachstumsregion Ingolstadt sowie als Mittelpunkt des Naturpark Altmühltal hat Eichstätt eine konstante Nachfrage nach attraktiven Hotelzimmern sowohl von Businessgästen als auch von Privatreisenden“, erläutert der Geschäftsführer der international agierenden IBB Hotel Collection, Vladimir Saal, die Standortwahl.

Betrieben wird das Hotel von der IBB Hotel Collection im Rahmen eines langfristigen Pachtvertrages. Als Projektentwickler, Bauherr und Investor engagiert sich die eigentümergeführte Firmengruppe Meier. Das Unternehmen ist in den Geschäftsbereichen Bauunternehmen, Projektentwicklung, Baustoff-Fachhandel, Transportbeton sowie Haus- und Mietverwaltung in der Region rund um Eichstätt und Ingolstadt aktiv.

Für die städtebauliche Generalplanung zeichnet das Büro Dömges Architekten AG, Regensburg, verantwortlich. Beim Interior Design des Hotels verwirklicht das Team von Reimann Architecture, Hamburg/Eichstätt, kreative Ideen. Die Beratung und Begleitung des Transaktionsprozesses sowie die Vermittlung des Pachtvertrages lag in den erfahrenen Händen von Thomas Röckelein von Tophotel Consultants mit Sitz in Baden-Baden.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!