News RSS-Feed

02.06.2017 Einkaufscenter Görlitz wird zum Neiße Park

Bildrechte: CEV Handelsimmobilien GmbH
Das Einkaufscenter Görlitz hat einen neuen Namen und heißt ab sofort „Neiße Park“. Entschieden haben das die Kunden des Centers, das zurzeit in großem Umfang umgebaut und revitalisiert wird. Seit Mai 2016 gestaltet der Handelsimmobilien-Dienstleister CEV im Auftrag des EDEKA-Verbundes insgesamt rund 23.500 m² Einzelhandelsfläche um. Im Zuge der Modernisierung wurde auch ein neuer Name für das Einkaufszentrum gesucht – und gefunden.

Rund 5.000 Personen nahmen an der Umfrage zur neuen Namensgebung teil und entschieden sich entweder für einen der vier vorgegebenen Vorschläge oder reichten eigene, kreative Ideen ein. Am Ende bekam „Neiße Park“ die meisten Stimmen. „Wir freuen uns, dass so viele Kunden sowohl aus der Europastadt ‚Görlitz/Zgorcelec‘ als auch aus dem Umland an unserer Umfrage teilgenommen haben. Seit mehr als 25 Jahren ist der Neiße Park ein wichtiger Anlaufpunkt für die Menschen auf beiden Seiten der Neiße. Der neue Name spiegelt genau das wider“, sagt CEV-Geschäftsführer Peter Gerlach.

Mehr Aufenthaltsqualität für die Besucher

Der Neiße Park wurde 1993 eröffnet und fungiert seither als Nahversorger für rund 282.000 Menschen im Einzugsgebiet. Durch ein breiteres Angebot, eine neue Innenausstattung und kostenfreies WLAN soll er seinen Besuchern künftig noch mehr Aufenthaltsqualität bieten. Der erste von zwei Bauabschnitten wurde bereits vor wenigen Wochen fertiggestellt. Zur feierlichen Eröffnung des so genannten Fachmarktriegels Anfang April kamen auch der Bundestagsabgeordnete Michael Kretschmer und der Landtagsabgeordnete Octavian Ursu (beide CDU). Auf der Fläche des ehemaligen Toom-Baumarkts hat die CEV insgesamt rund 7.000 m² neue Mietfläche und etwa 240 neue Parkplätze für die Besucher geschaffen. Neben dm-drogerie markt und MEDIMAX sind unter anderem ALDI NORD und Takko in den Fach-marktriegel eingezogen.

Im folgenden zweiten Bauabschnitt wird die Mall nun aktuell weiter vergrößert. In diesem Rahmen wird auch das MARKTKAUF SB-Warenhaus mit einer Fläche von über 5.000 m² umfangreich modernisiert und revitalisiert – seit Eröffnung des Neiße Parks ist das Warenhaus ein zentraler Anlaufpunkt für die Kunden. Darüber hinaus entsteht ein umfangreicher Foodcourt mit abwechslungsreichem Angebot. Insgesamt investiert EDEKA in den großflä-chigen Umbau des ehemaligen Einkaufscenters Görlitz rund 27 Millionen Euro. Der zweite Bauabschnitt soll planmäßig 2018 fertiggestellt werden. Dann ist auch eine große Eröffnungsfeier geplant.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!