News RSS-Feed

26.05.2017 Fraport: „Rund um die Immobilie können wir alles“

V.l:: Michael Kuschel, Leiter Netze, Medien, Energie, Christian Balletshofer, Bereichsleiter Immobilien (HVM-I), Sven Gustmann, Leiter Messstellen- und Datenmanagement, und Eduard Breininger, Leiter Energieabrechnung, alle Fraport AG. Foto: Fraport AG
Die Abteilung Netze, Medien, Energie (HVM-IN) der Fraport AG Frankfurt ist für die Energieversorgung der Flughafenstadt zuständig, unterstützt von der Fraport-Tochter „Energy Air GmbH“, und gehört zum Immobilienbereich (HVM-I) der Fraport AG. Die Abteilung Netze, Medien, Energie in den Immobilienbereich einzubinden, ist eine innovative, dynamische Kombination – und äußerst kundenfreundlich.

„Mein Team bringt vielfältige Qualifikationen mit“, sagt Christian Balletshofer, Bereichsleiter Immobilien der Fraport AG. In seinem Bereich arbeiten Wirtschaftsökonomen und Architektinnen ebenso wie Ingenieure, Kältetechniker und Energieberater. Balletshofer weiter: „So können wir jede Herausforderung des gesamten Immobilienzyklus mit Know-how meistern, vom Flächenverkauf über den Bau bis zur Bewirtschaftung oder der Energieberatung.“ Zum Tagesgeschäft gehört die Beschaffung der Versorgungsleistungen Strom, Wasser, Fernwärme und -kälte sowie deren Verteilung und Abrechnung.

Der Immobilienbereich ist auch maßgeblich für die intensive Kundenbetreuung und -beratung sowie die Themen Nachhaltigkeit und Energieeffizienz zuständig. „Diese Aspekte werden bei unserer alltäglichen Arbeit immer wichtiger“, sagt Michael Kuschel, Leiter HVM-IN. Digitalisierung steht auch hier im Fokus: So wurde das kundenfreundliche Energiemanagementsystem und die Kundenkontakt-Datenbank implementiert. Mit der Vermarktung von Energie-Ersatzanlagen konnte ein weiteres innovatives Konzept erfolgreich umgesetzt werden.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!