News RSS-Feed

22.05.2017 Colliers International Deutschland stellt seine Matrixstruktur vor

Matthias Leube MRICS, CEO der Colliers International Deutschland GmbH
Wie bereits berichtet, wird die neue Colliers International Deutschland GmbH zukünftig als Matrix geleitet, die aus Business Line Heads, Regional Managern und dem so genannten C-Level besteht, dem Matthias Leube MRICS (CEO), Martin Klöble (CFO) und Julius Bender (COO) angehören. Leube: „Mit unserer neuen Aufstellung haben wir ein festes Fundament für das weitere Wachstum, besonders in den Bereichen Capital Markets, Logistik, Retail und Occupier & Office Services sowie auch für den weiteren Ausbau der Standorte.“

Die deutschlandweit agierenden Colliers-Geschäftsbereiche werden von den folgenden Business Line Heads verantwortet: Occupier & Office Services: Wolfgang Speer, Industrial & Logistics: Peter Kunz FRICS, Retail Letting: Daniel Hartmann, Hotel: Andreas Erben, Valuation: Berit Schumann MRICS und Capital Markets: Matthias Leube MRICS. Leube wird Capital Markets in Personalunion mit seiner CEO-Rolle führen und dabei von Frank-D. Albers (Hamburg), Ulf Buhlemann FRICS (Berlin), Thomas Dänzel (Retail Investment), Frank Leukhardt (Stuttgart), Robert Menke (Frankfurt), Bela Tarcsay (München) und Ignaz Trombello MRICS (Düsseldorf) unterstützt werden. Mit dieser personellen Aufstellung verfügt das Immobilienberatungsunternehmen über eines der erfahrensten Investment-Teams in Deutschland.

Wie kein anderes Unternehmen steht Colliers International für seine regionale Stärke. Diesem Fakt trägt der Immobilienberater zukünftig mit den Regional Managern Rechnung, die für den gesamten Standort verantwortlich sind. Zu diesen zählen Robert Christian Gierth (Berlin), Herwig Lieb (Düsseldorf), Matthias Stanke (Frankfurt), Jan Weseloh (Hamburg), Achim Degen (München) und Frank Leukhardt (Stuttgart). Auch alle übrigen Geschäftsführer bleiben am Unternehmen beteiligt und führen ihre lokalen Geschäfte weiter fort.

Leube: „Diese Matrixstruktur spiegelt die Anforderungen unserer Kunden wider. Nunmehr gibt es mit den Business Line Heads Hauptansprechpartner der Geschäftsbereiche. Gleichermaßen verantworten unsere Regional Heads mit ihrer langjährigen Erfahrung und Vernetzung vor Ort unsere sechs Regionen.“







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!