News RSS-Feed

03.05.2017 BEMA gewinnt B&B HOTELS für neues Neusser Stadtquartier

Illustration: © BEMA Gruppe
Die Düsseldorfer BEMA Gruppe hat B&B HOTELS – im Rahmen eines 20-jährigen Pachtvertrags – als Betreiber für ein Hotel im künftigen Stadtquartier im Neusser Barbaraviertel gewonnen. Die BEMA Gruppe, Eigentümer und Entwickler des ehemaligen Pierburg-Geländes an der Stadtgrenze zu Düsseldorf, wird Bauherr und Verpächter des neuen Hotels sein.

Die auf Immobilienrecht spezialisierte Sozietät Rotthege Wassermann hat die BEMA Gruppe beim Abschluss rechtlich beraten.

Auf einem Grundstück von etwa 1.600 m² soll ein fünfgeschossiger Hotelbau mit rund 100 Zimmern auf 3.000 m² Bruttogrundfläche (BGF) entstehen. Der Antrag auf Baugenehmigung für das Hotelgebäude wird in Kürze bei der Stadt Neuss gestellt. Das neue Hotel soll in der zweiten Jahreshälfte 2018 an B&B HOTELS übergeben werden.

Die BEMA Gruppe hatte Ende 2014 das ehemalige Industriegelände an der Stadtgrenze zu Düsseldorf erworben. Es wird umschlossen von der Düsseldorfer-, Bockholt- und Leuschstraße. Der Standort für das neue Hotel liegt im Nordosten des neuen Viertels an der Düsseldorfer Straße.

Das Bebauungsplanverfahren für das 55.000 m² große Grundstück ist im Gange. Das neue Quartier bietet Platz für rund 500 Wohneinheiten. In dem als Mischgebiet ausgewiesenen Areal sind zudem Flächen für Gewerbe, eine Kita sowie einen Quartiersplatz vorgesehen; Einzelhandel und Restaurants können das Angebot abrunden.

Vor wenigen Monaten hat die BEMA Gruppe eine weitere Entwicklungsfläche in Neuss erworben, und zwar das 48.000 m² große Areal des früheren Whitesell-Werks, welches Ende 2015 geschlossen wurde. Auf dem City-Areal, das an den Neusser Hauptbahnhof grenzt, plant die BEMA Gruppe ebenfalls eine Quartiersentwicklung.







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!