News RSS-Feed

25.04.2017 Start für das Büro-und Geschäftshaus AIRFIELD OFFICE in Böblingen

Fotocredit: W2 Development GmbH
In unmittelbarer Nachbarschaft zum S- und Fern-Bahnhof Böblingen und dem Zentralen Omnibusbahnhof wurde am 24. April 2017 auf dem Flugfeld Böblingen/Sindelfingen der Baustart für das „AIRFIELD OFFICE“ gefeiert. Vor knapp 80 Gästen legte Oberbürgermeister Wolfgang Lützner zusammen mit dem verantwortlichen Architekten Stefan Willwersch und dem Technischen Direktionsleiter der Ed. Züblin AG, Harald Supper, den Grundstein für das klassisch-moderne Büro-und Geschäftshaus, das seinen unverwechselbaren Charakter durch die Fassade mit ihren großzügigen und bodentiefen Fensterflächen sowie attraktiv gestalteten Innenhöfen mit Balkonen und Dachterrassen erhält. An der Zeremonie nahmen von Seiten des Bauherrn die beiden Geschäftsführer Ralf Simon und Frank Widmann teil.

Ab Herbst 2018 wird der neue, fünfgeschossige Gebäudekomplex an der Konrad-Zuse-Straße auf über 11.400 m² Gesamtmietfläche attraktive Büro- und Handelsflächen bieten. Einladend gestaltete Foyer- und Eingangsbereiche mit repräsentativen Aufzugsvorräumen gehören ebenso zu den Merkmalen wie eine Gebäudetiefe, dank derer auf den insgesamt fünf Stockwerken alle Formen einer nachhaltigen und flexiblen Nutzung möglich sind. Von einem Open Space über Kombizonen bis hin zur Anordnung von Einzel- und Gruppenbüros lassen sich auf einer Gesamtfläche von ca. 8.688 m² in den vier Obergeschossen nahezu alle nutzerspezifischen Grundrisslayouts realisieren. Dabei kann das jeweils gewünschte Raumprogramm in Einheiten von ca. 245 m² bis zu 2.232 m² verwirklicht werden. Hinzu kommt eine Fläche von weiteren ca. 2.720 m² im Erdgeschoss, auf der Gastronomie-, Showroom- oder weitere Büronutzungen möglich sind.

Der für das Projekt zuständige Architekt Stefan Willwersch verwies auf den „hervorragenden Standort in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Böblingen“ und betonte, an der Konrad-Zuse-Straße einen Neubau verwirklichen zu wollen, „der auf dem Flugfeld neue Maßstäbe in puncto Ästhetik, Ausstattung, Aufenthaltsqualität und Funktionalität setzen wird“.

In direktem Umfeld des „AIRFIELD OFFICE“ befinden sich Hotels und Restaurants, Bistros und Cafés und durch die optimale Verkehrsanbindung zur A81 liegen der Flughafen Stuttgart sowie die Neue Messe Stuttgart nur rund 20 Minuten entfernt. Das Gebäude verfügt über zwei Tiefgaragenebenen mit 185 Kfz-Stellplätzen, die von der Konrad-Zuse-Straße über eine eigene Zufahrtstraße erschlossen werden. Dazu gehören sechs Stellplätze, die mit Ladestationen für Elektrofahrzeuge ausgestattet werden. Im 1. Untergeschoss gibt es darüber hinaus 167 separat angeordnete Stellplätze für Fahrräder.

Bei der Planung wurde besonderes Augenmerk auf Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und optimierte Betriebskosten gelegt. Das Gebäude soll auf Basis aktueller Nachhaltigkeitskriterien im Green Building Standard nach LEED zertifiziert werden. Dabei sorgen ein Heiz-/Kühlsystem mit Betonkernaktivierung, eine mechanische Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung sowie die zusätzliche Möglichkeit öffenbarer Fenster für ein ideales Raumklima.

Eigentümer ist die gleichnamige Projektgesellschaft AIRFIELD OFFICE GmbH & Co. KG, ein Joint-Venture der W2 Development GmbH in Stuttgart und der Münchner Investmentgesellschaft Competo Capital Partners GmbH. Die Höhe der Gesamtinvestition für dieses Bauprojekt beträgt rund 46 Millionen Euro.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!